26. Oktober 2021 / 21:52 Uhr

Sebastian Kehl spricht Machtwort zu Gerüchten um Jude Bellingham: "Es gibt keine Schmerzgrenze"

Sebastian Kehl spricht Machtwort zu Gerüchten um Jude Bellingham: "Es gibt keine Schmerzgrenze"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hat bekräftigt, dass Jude Bellingham auch nach dem Sommer Dortmunder bleibt.
BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hat bekräftigt, dass Jude Bellingham auch nach dem Sommer Dortmunder bleibt. © IMAGO/ANP/Nordphoto/Montage
Anzeige

BVB-Juwel Jude Bellingham steht im Fokus von Europas Top-Klubs, der FC Liverpool soll unter anderem Interesse haben. BVB-Boss Sebastian Kehl stellt jedoch klar: Der Engländer "bleibt Spieler von Borussia Dortmund".

Jude Bellingham ist der Shootingstar beim BVB. Der Mittelfeldspieler kam als 17-Jähriger von Birmingham City nach Dortmund und zeigte auf Anhieb, wieso die Borussia rund 23 Millionen Euro für seine Dienste gezahlt hatte. Am Montag berichtete die Bild nun, dass der FC Liverpool an einer Verpflichtung des Engländers interessiert sei. Den Spekulationen um den 18-Jährigen schob Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung beim Pokalsieger, mit deutlichen Worten einen Riegel vor.

"Ich glaube dass Jude Bellingham einen Markt hat, der nicht nur Liverpool bedeuten könnte", so Kehl bei Sport1 im Vorfeld des Dortmunder Pokalspiels gegen den FC Ingolstadt (2:0). Doch die Interessenten können sich vorerst einen Anruf bei der BVB-Geschäftsstelle sparen. Bellingham sei "Spieler von Borussia Dortmund und bleibt Spieler von Borussia Dortmund", stellte er klar und machte deutlich: "Es gibt keine Schmerzgrenze." Die Frage, ob eine Ausstiegsklausel im bis 2025 laufenden Vertrag existiere, verneinte er ebenfalls.

Bellingham ist trotz seines jungen Alters im Dortmunder Mittelfeld bereits unersetzlich. Gegen Bielefeld (3:1) zeigte er bei seinem Tor mit vorausgegangenem Dribbling-Solo einmal mehr seine Super-Technik. Kehl lobte: "Wir haben den Jungen hier richtig in der Spur. Der fühlt sich super super wohl. Wenn man das alleine mal sieht, wie er sich integriert hat innerhalb kürzester Zeit in seinem Alter. Wie er auch geliebt wird hier. Der genießt das. Er ist genau am richtigen Platz mit seiner Entwicklung und es gibt keinerlei Anzeichen, dass Jude diesen Verein in naher Zukunft verlassen möchte."