08. November 2019 / 16:06 Uhr

Klinsmann über Hertha BSC: „Teil des spannendsten Fußball-Projektes in Europa“

Klinsmann über Hertha BSC: „Teil des spannendsten Fußball-Projektes in Europa“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freut sich auf seine neue Aufgabe bei Hertha BSC: Welt- und Europameister Jürgen Klinsmann.
Freut sich auf seine neue Aufgabe bei Hertha BSC: Welt- und Europameister Jürgen Klinsmann. © Getty Images
Anzeige

Welt- und Europameister Jürgen Klinsmann zurück in der Bundesliga. Der 55-Jährige steigt als Aufsichtsrat bei Hertha BSC ein. Aufsichtsratschef Karl Kauermann bezeichnete den Ex-Bundestrainer als "ausgewiesenen Fachmann" für das neunköpfige Gremium.

Anzeige
Anzeige

Jürgen Klinsmann wird Aufsichtsrat des Bundesligisten Hertha BSC und will mit seinen Erfahrungen und mit seinem Netzwerk auf dem angestrebten Weg in die Spitzenklasse helfen. „Ich freue mich, ab sofort Teil des spannendsten Fußball-Projektes in Europa zu sein. Zudem bei einem Verein, mit dem mich emotional viel verbindet“, erklärte der ehemalige Weltmeister und Ex-Bundestrainer am Freitag. Klinsmanns Vater Sigfried, der unter anderem im brandenburgischen Eberswalde gewohnt hatte, war Hertha-Fan. Jürgen Klinsmann ist Mitglied bei den Berlinern, sein Sohn Jonathan spielte zwei Jahre in der Hauptstadt.

​50 ehemalige Hertha-Spieler – und was aus ihnen wurde.

Marcelinho, Marko Pantelic, Niko Kovac und Adrian Ramos... Was machen die ehemaligen Hertha-Spieler eigentlich heute? Erfahrt es hier! Zur Galerie
Marcelinho, Marko Pantelic, Niko Kovac und Adrian Ramos... Was machen die ehemaligen Hertha-Spieler eigentlich heute? Erfahrt es hier! ©
Anzeige

Hertha BSC kann zudem mit neuen 99 Millionen Euro aus dem Investoren-Deal mit Lars Windhorst planen. Karl Kauermann, Aufsichtsratsvorsitzender der Hertha KGaA, sagte zu beiden Deals: „Die gelungene Aufstockung der Anteile von Tennor freut mich. Die damit verbundene fachliche Verstärkung des Aufsichtsrates der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA mit dem ausgewiesenen Fachmann Jürgen Klinsmann ist eine sehr gute Lösung.“

Klinsmann: "Elan und Vertrauen gespürt"

Nach der ersten 125-Millionen-Investition erhöht sich mit den jetzigen 99 Millionen Euro der Anteil der von Windhorst geführten Tennor Holding an der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA auf 49,9 Prozent. Verbunden damit sind vier Plätze im Aufsichtsrat der KGaA, der aber auf die wichtigen Personalentscheidungen im Verein keinen Einfluss hat. „Bei allen Gesprächen mit Lars Windhorst habe ich die Begeisterung, den Elan und das Vertrauen der Verantwortlichen gespürt. Ich bin überzeugt, dass ich mit meinen Erfahrungen und auch mit meinem Netzwerk einiges einbringen kann, um diese Partnerschaft erfolgreich zu gestalten“, erklärte Klinsmann.

Mehr zum Klinsmann-Engagement

Lars Windhorst, Chairman der TENNOR Holding B.V., sagt dazu: "Ich freue mich sehr, Jürgen Klinsmann als Berater für TENNOR gewonnen zu haben. Seine Berufung in den Aufsichtsrat der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA unterstreicht die Nachhaltigkeit und Ernsthaftigkeit unseres Engagements für den Verein. Die nationale und internationale Erfahrung von Jürgen Klinsmann wird dazu beitragen, gemeinsam mit dem Management von Hertha BSC die richtigen Schritte in eine noch erfolgreichere Zukunft zu gehen."

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN