17. November 2018 / 17:09 Uhr

Trainer-Star Jürgen Klopp über Borussia Dortmund und den FC Bayern

Trainer-Star Jürgen Klopp über Borussia Dortmund und den FC Bayern

Robert Hiersemann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Dortmund oder Bayern? Jürgen Klopp über die aktuelle Situation in der Bundesliga. 
Dortmund oder Bayern? Jürgen Klopp über die aktuelle Situation in der Bundesliga.  © Imago-Montage
Anzeige

Jürgen Klopp, der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund, war am Freitag in Mainz zu Gast und äußerte sich dort über die aktuelle Situation in der Bundesliga: Der BVB rangiert aktuell sieben Punkte vor dem großen FC Bayern München. 

Anzeige
Anzeige

Er verfolgt die Bundesliga noch ganz genau. Jürgen Klopp, der Cheftrainer des FC Liverpool, hatte sich am Freitagabend am Rande der Verleihung des Mainzer Medien-Preises zur aktuellen Tabellensituation in der deutschen Eliteliga geäußert. Von Borussia Dortmund, dem Verein, welchen Klopp 2011 und 2012 zur Meisterschaft führte, schwärmt er in den höchsten Tönen.

„Dortmund spielt super Fußball. Lucien Favre macht einen tollen Job. Auch Aki Watzke und Michael Zorc machen einen ganz tollen Job, haben wieder eine tolle Mannschaft zusammengestellt“, findet „Kloppo“ und spielte dann auch auf den FC Bayern an, welcher aktuell sieben Punkte hinter dem BVB liegt:

„Wie es so ist: Es gibt immer diese Zyklen. Bayern war in der Vergangenheit immer mal wieder gestrauchelt. Sie haben jetzt halt nur einmal sechs Jahre dafür gebraucht. Sie sind, glaube ich, sechsmal in Folge Meister geworden – das ist sehr ordentlich. Da ist es ganz normal, dass auch Bayern mal ein bisschen Schwierigkeiten hat.“

Mehr zum BVB und dem FC Bayern

Mit BVB-Kapitän Marco Reus hob der Mann von der Insel im aktuellen Meisterschaftskampf einen Spieler ganz besonders heraus. „Es war immer klar: Wenn Marco verletzungsfrei bleibt, wird er einer der dominantesten Spieler der Bundesliga überhaupt sein“, so Klopp. „Und jetzt kann er das endlich zeigen. Nach einer, glaube ich, einigermaßen verletzungsfreien Vorbereitung darf er das jetzt tun. Er ist ein außergewöhnlicher Spieler und ein ganz toller Kerl, der mit der Situation jetzt im Moment auch richtig gut umgeht. Er ist jetzt in einem Alter, in dem er eine Mannschaft anführen kann, tut das auch. Und es macht richtig Spaß ihm zuzuschauen.“

„Es sieht – wenn, dann – nach Dortmund aus“

Doch traut er seinem ehemaligen Verein auch zu, dem deutschen Rekordmeister über die ganze Saison hinweg Paroli zu bieten? Klopp: „Es könnte durchaus sein, dass Dortmund es dieses Jahr nutzt oder jemand anderes. Momentan sieht es – wenn, dann – nach Dortmund aus.“

Jürgen Klopp: Seine besten Sprüche

Jürgen Klopp ist Trainer und Entertainer in einem – das sind seine besten Sprüche! Zur Galerie
Jürgen Klopp ist Trainer und Entertainer in einem – das sind seine besten Sprüche! ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt