19. Mai 2019 / 12:45 Uhr

Bayer Leverkusen: Rudi Völler schätzt Chancen auf Brandt-Verbleib auf „fifty-fifty“

Bayer Leverkusen: Rudi Völler schätzt Chancen auf Brandt-Verbleib auf „fifty-fifty“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rudi Völler ist optimistisch, dass Nationalspieler Julian Brandt Teil der Werkself bleibt.
Rudi Völler ist optimistisch, dass Nationalspieler Julian Brandt Teil der Werkself bleibt. © imago images / Eibner
Anzeige

Bleibt Brandt bei Bayer? Mit dieser Frage sehen sich die Verantwortlichen der Leverkusener bereits seit geraumer Zeit konfrontiert. Laut Geschäftsführer Rudi Völlig könnte die Last-Minute-Qualifikation des Klubs für die Champions League das Zünglein an der Waage sein. 

Anzeige
Anzeige

Pünktlich am letzten Bundesliga-Spieltag der Saison 2018/2019 ist Bayer 04 Leverkusen der Sprung auf Champions-League-Platz vier geglückt. Mit dem 5:1-Kantersieg gegen Hertha BSC könnte ein weiterer positiver Effekt einhergehen, wie Geschäftsführer Rudi Völler gegenüber der BamS erklärte. Seiner Einschätzung nach verbessert der sportliche Erfolg die Ausgangslage im Poker um Julian Brandt.

Saison 2019/20: Diese Sommer-Transfers der Bundesligisten sind schon fix

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

„Ich bin sehr optimistisch, weil ich weiß, dass er sich hier wohlfühlt. Und er hat einen Trainer, der ihn neu erfunden hat“, so Völler. Tatsächlich scheint der neue Coach, Peter Bosz, dem Offensivspieler im Saison-Finish noch einmal Auftrieb gegeben zu haben, die Leistungskurve zeigte zuletzt deutlich nach oben.

Im Rahmen des Sky-Talks von Jörg Wontorra sprach Völler am Sonntagmorgen von einer „Fifty-fifty-Entscheidung“. Zudem berichtete der 59-Jährige: „Er tut sich total schwer. In den nächsten fünf, sechs, sieben Tagen wird eine Entscheidung fallen. Nach dem Erreichen der Champions League haben wir eine berechtigte Hoffnung.“ Aber Brandt habe eine Ausstiegsklausel, „und wenn ein Verein bezahlt und der Spieler dahin will, ist er nicht zu halten“.

Mehr vom SPORTBUZZER

Gutes Argument aus Sicht von Sportchef Rolfes

Der Linksaußen hat in den vergangenen Monaten das Interesse diverser Topklubs hervorgerufen. Neben Tottenham Hotspur und Atlético Madrid wird Brandt auch mit einem Wechsel innerhalb der Bundesliga in Verbindung gebracht. So soll Borussia Dortmund den 23-Jährigen auf der Liste haben, auch der FC Bayern wird immer wieder als potenzieller Abnehmer genannt.

50 ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen - und was aus ihnen wurde

Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. Zur Galerie
Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. ©

Mit seiner starken Leistung gegen die Berliner und seinem Traumtor zum 3:1 hat Brandt erneut unter Beweis gestellt, warum sein Name bei den Überlegungen vieler Spitzenklubs eine Rolle spielt. Diese dürften es nach der CL-Quali der Leverkusener jedoch schwer haben, den Shootingstar aus seinem bis 2021 gültigen Vertrag herauszukaufen. Das sieht auch Sportchef Simon Rolfes so: „Was hier heute passiert ist, ist schon ein gutes Argument.“

Brandt: „Das erleichtert mir vieles“

Nun liegt es an Julian Brandt selbst, die Weichen zu stellen. Im ARD-Hörfunk hat er nach dem Berlin-Sieg bereits eine erste Andeutung gemacht, die den Fans der Werkself Hoffnung machen dürfte: „Da fällt viel Druck ab. Das erleichtert mir vieles.“

Stimm hier ab: Wo sollte Julian Brandt künftig spielen?

Mehr anzeigen

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt