03. März 2019 / 07:18 Uhr

Spekulationen um Bayern-Transfer: Julian Brandt spricht über Wirbel um Ausstiegsklausel

Spekulationen um Bayern-Transfer: Julian Brandt spricht über Wirbel um Ausstiegsklausel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayer-Leverkusen-Star Julian Brandt hat sich klar zu seiner Zukunft bei der Werkself geäußert.
Bayer-Leverkusen-Star Julian Brandt hat sich klar zu seiner Zukunft bei der Werkself geäußert. © imago/Jörg Schüler
Anzeige

Verlässt Julian Brandt Bayer Leverkusen im Sommer? Am Montag machte der „Kicker“ die angebliche niedrige Ausstiegsklausel des deutschen Nationalspielers öffentlich. Nun hat sich Brandt zu den Gerüchten geäußert.

Anzeige
Anzeige

Eine für seinen Marktwert niedrige Ausstiegsklausel könnte Julian Brandt, Star von Bayer Leverkusen, einen ereignisreichen Sommer bescheren. Der Kicker berichtete in seiner Montagsausgabe, dass Brandt Bayer 04 in der nächsten Wechselperiode für die fixe Freigabesumme von „nur“ 24 Millionen Euro verlassen könnte. Pikant: Laut Schätzung des Portals transfermarkt.de ist Brandt 40 Millionen Euro wert – und zudem befindet sich der deutsche Nationalspieler laut Medienberichten im Fokus von Topteams wie dem FC Bayern München. Jetzt hat sich Brandt erstmals konkret über die angebliche Vertragsklausel und einen möglichen Transfer geäußert!

Das sind die spektakulärsten Fan-Choreografien

Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. Zur Galerie
Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. ©
Anzeige

Bayer-Star Julian Brandt: „Der Verein sollte jetzt auch nicht unruhig werden“

Der Leverkusen-Star stellte beim Pay-TV-Sender Sky klar: „Ich bin hier und habe einen langen Vertrag. Solange ich mit den Jungs zocken kann, gibt es keinen Grund, warum ich ungeduldig werden sollte“, so der 22-Jährige. „Was der Kicker für Artikel raushaut, ist mir egal. Der Verein sollte jetzt auch nicht unruhig werden.“ Und das hat der Klub offenbar auch nicht vor. Auf die Frage, ob er Sorgen habe, dass Brandt im Sommer geht, antwortete Bayer-Trainer Peter Bosz: „Aber das muss er nicht machen, er hat Spaß hier, wir haben Spaß an ihm.“

Mehr zu Julian Brandt

Brandt sprach im SPORTBUZZER bereits über seine Zukunft

Bereits im SPORTBUZZER-Interview traf der Nationalspieler Brandt eine klare Aussage über seine Zukunft: „Für junge Spieler ist es hier ein perfekter Fleck, wir haben hier in Leverkusen eine übersichtliche Medienlandschaft. (…) Da ich genau weiß, was ich für die Zukunft will, und mich hier wohlfühle, warum sollte ich dann gehen?“, fragte Brandt. Im Interview mit der Bild antwortete der Leverkusen-Star auf die Frage, ob er garantieren könne, über den Sommer hinaus zu bleiben mit: „Im Moment, ja.“

Brandt ist einer der großen deutschen Shootingstars. Im Alter von 22 Jahren ist der gebürtige Bremer bereits zentraler Bestandteil von Bayer Leverkusen in der Bundesliga und Nationalspieler unter Bundestrainer Joachim Löw. Im DFB-Team darf Brandt seit dem Rücktritt von Mesut Özil sogar mit der begehrten Trikotnummer zehn auflaufen.

Zehn mit der Zehn: Das sind die Vorgänger von Julian Brandt

WM 2018: Mesut Özil (FC Arsenal) Zur Galerie
WM 2018: Mesut Özil (FC Arsenal) ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt