08. Juni 2019 / 10:02 Uhr

Gerücht aus Frankreich: Steht Julian Draxler vor einer Rückkehr in die Bundesliga?

Gerücht aus Frankreich: Steht Julian Draxler vor einer Rückkehr in die Bundesliga?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julian Draxler könnte zur neuen Saison in die Bundesliga zurückkehren - berichtet die französische L'Equipe.
Julian Draxler könnte zur neuen Saison in die Bundesliga zurückkehren - berichtet die französische "L'Equipe". © imago images / Uwe Kraft
Anzeige

Laut "L'Equipe" soll Weltmeister Julian Draxler Paris Saint-Germain bei einem passenden Angebot im Sommer verlassen dürfen. Andere Medien berichten, dass sogar Ex-Klub Schalke 04 beim Berater des Weltmeisters vorstellig geworden ist. Nur: Wie wahrscheinlich ist das?

Anzeige
Anzeige

Julian Draxler könnte am Samstag gegen Weißrussland bereits sein 50 Länderspiel absolvieren - und das mit gerade einmal 25 Jahren. Seit langer Zeit ist der PSG-Profi aus dem Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw nicht mehr wegzudenken. Im Klub ist das auch so, Draxler ist bei Paris Saint-Germain trotz eines Premium-Kaders weitgehend Stammspieler, absolvierte in der abgelaufenen Saison insgesamt 46 Spiele für den Scheich-Verein. Dennoch ist fraglich, ob es für ihn in Frankreich weitergeht. Immer wieder ist von einer möglichen Streichliste die Rede, auf der Draxler stehen könnte.

Die L'Equipe hat diese Gerüchte nun einmal mehr befeuert. Nach Information der französischen Sportzeitung könnte der Mittelfeldspieler nämlich im Sommer in die Bundesliga zurückkehren. PSG muss Spieler verkaufen, um keine Probleme mit dem Financial Fair Play zu bekommen. Demnach sollen vor allem der FC Bayern München, der nach den Abgängen der Klublegenden Franck Ribéry und Arjen Robben Bedarf auf den Außenbahnen hat, und Bayer 04 Leverkusen Interesse am Ex-Schalker hinterlegt haben.

Leroy Sané, Marco Reus & Co. - Der Beliebtheits-Check der deutschen Nationalspieler

Leroy Sané, Marco Reus, Kai Havertz & Co. - So beliebt sind die drei DFB-Stars und die übrigen deutschen Nationalspieler.  Zur Galerie
Leroy Sané, Marco Reus, Kai Havertz & Co. - So beliebt sind die drei DFB-Stars und die übrigen deutschen Nationalspieler.  ©
Anzeige

L'Equipe: Bayer 04 Leverkusen und FC Bayern an Draxler interessiert

Auch die Werkself sucht nach dem Abgang von Julian Brandt zu Borussia Dortmund und angesichts von immer wieder aufkommenden Gerüchten über einen möglichen Transfer von Supertalent Kai Havertz zum FCB noch Offensivspieler. Draxler, der mit seinen 25 Jahren im besten Fußballeralter ist, passt perfekt ins Beuteschema, auch wenn ein Wechsel angesichts seiner Qualität und einer Vertragslaufzeit bis 2021 aus finanziellen Gründen nicht unbedingt wahrscheinlich ist. Realistischer wäre da schon ein Transfer nach München.

Mehr zu Julian Draxler

Laut Paris United soll es aber neben Tottenham Hotspur noch einen dritten deutschen Klub geben, der die Fühler nach Draxler ausgestreckt hat: Ex-Verein Schalke 04! Die "Knappen" sollen bereits Draxler-Berater Roger Wittmann kontaktiert haben. Der hatte sich mit dem Vorgänger von Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider, Ex-Manager Christian Heidel, beim Abgang von Max Meyer öffentlich überworfen und alle Verbindungen zu S04 gekappt. Nun ist Heidel jedoch weg - und die Lage eine andere. Aus Schalker Vereinskreisen heißt es allerdings, die Meldung sei "reinste Erfindung".

Drei weitere Spieler auf inoffizieller PSG-Streichliste

Draxler, der im Januar 2017 für 36 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg nach Paris gewechselt war, absolvierte für die Franzosen bisher 118 Spiele, in denen er 20 Tore schoss. Neben dem Deutschen sollen auch der Belgier Thomas Meunier, Linksverteidiger Layvin Kurzawa und Mittelfeld-Youngster Christopher Nkunku PSG bei passenden Angeboten im Sommer verlassen dürfen. Von diesen Spielern ist Draxler allerdings bei weitem der profilierteste - weshalb ein Wechsel im Sommer nur bedingt wahrscheinlich ist.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt