28. April 2021 / 14:04 Uhr

Stefan Effenberg: Das erwartet Julian Nagelsmann beim FC Bayern - "Zum Erfolg verdammt"

Stefan Effenberg: Das erwartet Julian Nagelsmann beim FC Bayern - "Zum Erfolg verdammt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auf Julian Nagelsmann kommt laut Stefan Effenberg beim FC Bayern eine Drucksituation zu, die er so weder in Hoffenheim noch in Leipzig erlebt hat.
Auf Julian Nagelsmann kommt laut Stefan Effenberg beim FC Bayern eine Drucksituation zu, die er so weder in Hoffenheim noch in Leipzig erlebt hat. © IMAGO / Sven Simon / regios24 (Montage)
Anzeige

Der ehemalige Bayern-Profi Stefan Effenberg geht davon, dass Julian Nagelsmann bei seinem neuen Klub in der kommenden Saison unter einem enormen Druck stehen wird. "Hansi Flick hat die Messlatte noch mal höher gelegt", erklärt der Ex-Nationalspieler in seiner "t-online.de"-Kolumne.

Anzeige

Der frühere Bayern-Kapitän Stefan Effenberg sieht auf den neuen Münchner Trainer Julian Nagelsmann eine besondere Drucksituation zukommen. "Nagelsmann will Titel gewinnen, daraus hat er nie einen Hehl gemacht. Aber es gibt einen Unterschied, ob ich Titel gewinnen will oder ob ich sie gewinnen muss. Letzteres ist beim FC Bayern der Fall. Hier bekomme ich für einen zweiten Platz keinen Applaus so wie bei Hoffenheim oder Leipzig", sagte der frühere Nationalspieler in seiner Kolumne beim Online-Portal t-online.de.

Anzeige

"Nagelsmann ist zum Erfolg verdammt. Er will sicher nicht der Erste sein, der nach neun Meisterschaften in Folge den Titel verpasst. Dabei wird eine Meisterschaft nicht mal reichen", führte Effenberg aus. "Hansi Flick hat die Messlatte mit seinen Erfolgen noch mal höher gelegt. Nagelsmann wird an Titeln gemessen - und zwar insbesondere auf internationaler Bühne. Erst recht, weil er seinen neuen Verein eine Weltrekordablöse gekostet hat. Diesen Druck hat Nagelsmann noch nie erlebt", meinte der 52-Jährige.

Effenberg über Nagelsmann: "Darf sich wenig bis keine Fehler erlauben"

Der FC Bayern hatte Nagelsmann am Dienstag für fünf Jahre verpflichtet und dafür eine Rekordablöse im zweistelligen Millionenbereich an RB Leipzig gezahlt. "In Hoffenheim hat Nagelsmann gute Spieler trainiert, in Leipzig sehr gute. In München hat er es allerdings mit Superstars zu tun. Mit Serienmeistern, Champions-League-Siegern, Weltmeistern, Triple-Gewinnern", sagte Effenberg, der von 1990 bis 1992 und von 1998 bis 2002 für Bayern spielte. "Das bedeutet: Er arbeitet künftig mit nahezu fertigen Spielern, die er ganz anders führen und trainieren muss. Ganz klar: Er darf sich wenig bis keine Fehler erlauben."

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!