17. Juli 2021 / 19:25 Uhr

Nach Niederlage gegen Köln: Julian Nagelsmann schwört FC Bayern auf "schwierige" Tage ein

Nach Niederlage gegen Köln: Julian Nagelsmann schwört FC Bayern auf "schwierige" Tage ein

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julian Nagelsmann hat vor dem Saisonstart mit dem FC Bayern München noch etwas Arbeit vor sich.
Julian Nagelsmann hat vor dem Saisonstart mit dem FC Bayern München noch etwas Arbeit vor sich. © IMAGO/MIS
Anzeige

Sein Testspiel-Debüt als Trainer des FC Bayern München ging verloren: Julian Nagelsmann zog nach der 2:3-Niederlage gegen den 1. FC Köln trotzdem Positives aus der Partie – und schwor seine Mannschaft gleichzeitig auf schwierige Tage ein. Zahlreiche Bayern-Stars befinden sich noch im Urlaub oder sind verletzt.

Anzeige

Viele Verletzte, Nationalspieler im Urlaub - und jetzt auch noch die Testspiel-Pleite gegen den 1. FC Köln (2:3): Der FC Bayern München steht in der Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison vor herausfordernden Tagen. Das erklärte der neue Trainer Julian Nagelsmann nach seinem Debüt an der Seitenlinie beim Rekordmeister im Interview mit Magenta TV. Zwar sei das Testspiel "unterhaltsam" und "interessant für die Zuschauer" für die Zuschauer gewesen und der FCB könnte durchaus "etwas Positives mitnehmen" - dennoch beginne dem 33-Jährigen zufolge nun die eigentliche Arbeit vor dem Liga-Start am 13. August gegen Borussia Mönchengladbach.

Anzeige

"Wir haben noch eine normale Trainingswoche. Dann haben wir in der vierten Woche drei Testspiele. Am 26. kommt ein Großteil der Spieler zurück", führte Nagelsmann aus. Gegen Köln musste er sowohl die französischen und deutschen Nationalspieler als auch Torjäger Robert Lewandowski ersetzen. Somit lief für den Rekordmeister eine Mannschaft auf, die wenig mit jener zu tun haben wird, die Gladbach spielen wird. "Bis diese dann integriert sind, werden noch einmal drei, vier, fünf Tage vergehen. Sprich: Die drei Testspiele werden wir mit diesem Kader machen. Es wird schwierig. Wir müssen gucken, wie wir da durch kommen und dass wir nicht zu viele Verletzte haben", so Nagelsmann. Der FC Bayern testet im Juli noch gegen Ajax Amsterdam (24. Juli), Borussia Mönchengladbach (28. Juli) und die SSC Neapel (31. Juli).

FC Bayern verliert erstes Spiel unter Nagelsmann: Der Bericht zur Test-Pleite gegen Köln von MagentaSport

Vielleicht klappt es dann mit dem ersten Nagelsmann-Sieg mit den Bayern, die den Coach für 25 Millionen Euro von RB Leipzig verpflichtet hatten: "Grundsätzlich wollen wir beim FC Bayern immer gewinnen, das gilt auch für die Testspiele. Wenn man aber unseren Kader sieht, dann war das auch so in Ordnung", fand Nagelsmann nach der Pleite gegen Köln vor 6000 Zuschauern in Villingen. Bei den Bayern standen die beiden Neuzugänge Omar Richards und Dayot Upamecano in der Anfangself. Sie wurden direkt Stresstests unterzogen. Armindo Sieb (6. Minute) und Joshua Zirkzee (34.) erzielten die Münchner Tore. Auf der Gegenseite verdarben Jan Thielmann (20.) und Mark Uth (27./56.) Nagelsmann den Einstand.

Und am Samstag gab es weitere negative Nachrichten: Marc Roca, der sich schon im Vorfeld einen Außenbandriss zugezogen hatte, Christopher Scott und Taylor Booth (beide muskuläre Probleme) erweitern die Verletztenliste. Mit dem französischen Innen- und Linksverteidiger Lucas Hernandez fehlt bereits ein weiterer Defensiv-Star wegen eines bei der EM erlittenen Meniskuseinrisses bis voraussichtlich Mitte August aus. Zudem fällt mit Alphonso Davies der etatmäßige Linksverteidiger wohl ebenfalls bis Mitte August aus.

Also gilt es für Nagelsmann und die Bayern die zurückkehrenden Urlauber möglichst schnell in Bestform zu bekommen. "Danach geht es darum, schnellstmöglich die Abläufe reinzukriegen. Wir fangen allerdings nicht bei null an und sollten es auch nicht überbewerten", sagte der Trainer und mahnte gleichzeitig: "Aber wir haben wenig Zeit vor dem ersten DFB-Pokalspiel und dem ersten Bundesliga-Spiel."