01. Januar 2019 / 13:15 Uhr

Zurück nach Braunschweig: Julius Düker wirft sich wieder für die Eintracht ins Zeug

Zurück nach Braunschweig: Julius Düker wirft sich wieder für die Eintracht ins Zeug

Redaktion Sportbuzzer
Künftig wieder in Gelb-Blau: Julius Düker (rechts, hier noch im Trikot des 1. FC Magdeburg) läuft wieder für Eintracht Braunschweig auf.
Künftig wieder in Gelb-Blau: Julius Düker (rechts, hier noch im Trikot des 1. FC Magdeburg) läuft wieder für Eintracht Braunschweig auf. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Julias Düker trägt für ein halbes Jahr wieder Gelb-Blau: Der 22-Jährige kehrt für die Rückrunde in seine Heimatstadt zurück - und soll Eintracht Braunschweig mit Toren und Vorlagen noch zum Wunder Klassenerhalt in der 3. Liga verhelfen. Derweil ist der Vertrag mit Frederik Tingager aufgelöst worden.

Anzeige
Anzeige

Ein alter Bekannter soll Eintracht Braunschweig bei der Mission Impossible helfen: Die "Löwen" haben Julius Düker vom SC Paderborn bis zum Ende der Saison ausgeliehen. Der 22-Jährige Stürmer kehrt in seine Heimat zurück - er ist gebürtiger Braunschweiger.

"Bin überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen"

„Es ist für die ganze Mannschaft aufgrund der aktuellen Ausgangsposition sicherlich keine leichte Aufgabe, den Klassenerhalt zu erreichen. Aber ich bin dennoch überzeugt, dass wir die Qualität haben und es gemeinsam schaffen. Ich werde alles für meinen Heimatverein geben und versuchen, meinen Beitrag zu leisten, damit der Klassenerhalt gelingt“, sagt Düker.

Mehr über die Eintracht

Mit 14 Punkten und 21:39 Toren rangiert die Eintracht auf dem letzten Platz der 3. Liga. Düker soll helfen, dass die Gelb-Blauen die acht Punkte Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz in den verbleibenden 18 Spielen noch aufholen. Er kommt auf Leihbasis aus Paderborn, war zuvor für den 1. FC Magdeburg am Ball.

Erste Station: TSV Sickte

Von 2013 bis 2016 streifte Düker das Trikot der "Löwen" über - in der U19, U23 und bei den Profis, für die er in der 2. Bundesliga 17-mal spielte. Das Fußballspielen hatte er beim TSV Sickte, MTV Schandelah und beim BSC Acosta gelernt. "Julius Düker hat in den vergangenen zwei Jahren eine gute Entwicklung genommen. Er setzt seine Mitspieler gut ein, bewegt sich variabel in den Zwischenräumen des Gegners und wird unsere Offensive verstärken", wird Trainer André Schubert auf der Webseite der Eintracht zitiert.

Das sind die nächste Spiele von Eintracht Braunschweig in der 3. Liga:

30. Spieltag (24. März 2019, 14 Uhr): Sportfreunde Lotte - Eintracht Braunschweig Zur Galerie
30. Spieltag (24. März 2019, 14 Uhr): Sportfreunde Lotte - Eintracht Braunschweig ©
Anzeige

Unterdessen ist der Vertrag mit Innenverteidiger Frederik Tingager mit Wirkung zum 31. Dezember 2018 in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden. Der lange Däne kam in dieser Saison zehnmal zum Einsatz - allerdings vornehmlich zu Beginn der Spielzeit.

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt