02. Juni 2018 / 18:05 Uhr

Junge Fußballer in Zschortau: Siehst du, Jogi, so wird das gemacht!

Junge Fußballer in Zschortau: Siehst du, Jogi, so wird das gemacht!

LVZ
Leipziger Volkszeitung
Fröhliche Kinder bei der Mini-Fußball-WM im nordsächsischen Zschortau
Fröhliche Kinder bei der Mini-Fußball-WM im nordsächsischen Zschortau © Thomas Brodehl
Anzeige

Etliche Nachwuchskicker aus dem Norden Sachsens brillieren bei einer Mini-Fußball-WM in Zschortau.

Zschortau. Kürzlich war Zschortau Treffpunkt für Fußballerkinder im Alter von 5 bis 9 Jahren. In drei Altersklassen wollten sich insgesamt 14 Mannschaften messen. Zu Gast waren sowohl Fußballer aus der näheren Umgebung wie der TSV Rackwitz, SV Spröda, SV Schenkenberg und der FSV Krostitz als auch Mannschaften, die nicht im Nordsächsischen Fußballverband aktiv sind.

Anzeige

Teams aus Sachsen-Anhalt und Leipzig

So konnten Leipziger Mannschaften des Leipziger SC und von Eintracht Leipzig-Süd sowie aus Sachsen-Anhalt die Mannschaft von United 4 Lions begrüßt werden. Der Gastgeber war mit vier Mannschaften vertreten. Zu Beginn hatten die Trainer die Aufgabe, im Losverfahren für jedes Team eine Nationalmannschaft zu bestimmen.

Mit den landestypischen Nationalmannschaftstrikots konnte dann der Kampf um die Weltmeisterschaft der Minifußballer beginnen. Insgesamt eiferten rund 130 Fußballkinder darum, das Runde ins Eckige zu befördern. Angefeuert wurden sie von vielen mitgereisten Fans, die zum Teil mit großen Plakaten für entsprechende Stimmung sorgten. Trotz der tobenden Menge auf den Zuschauerrängen und den zum Teil wild gestikulierenden Trainern, war das Turnier sehr fair und geprägt von sehenswerten Spielzügen, eleganten Dribblings und packenden Zweikämpfen. Bereits 1990 hatte Gary Lineker als Nostradamus für die Zschortauer Mini-WM 2018 die Ergebnisse vorhergesagt. „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach und am Ende gewinnen immer die Deutschen.“

Deutschland holt den Titel

Zwar hat er sich etwas im Alter der Spieler und in der Spielzeit vertan, aber die Ergebnisse perfekt vorhergesagt. Bei den kleinsten Bambinis bis 6 Jahre gewann Deutschland (Leipziger SC) vor Argentinien (Eintracht Leipzig-Süd). Das Turnier der G-Jugend Mannschaften bis 7 Jahre entschied Deutschland (SV Schenkenberg) vor Frankreich (SG Zschortau) für sich. In der höchsten Altersklasse bis 9 Jahre gewann in einem packenden Neunmeterkrimi wiederum Deutschland (United 4 Lions) gegen den Zweitplatzierten Frankreich (Zschortauer Fußballfreunde). Nach der Siegerehrung feierten die Weltmeister ausgelassen mit Kindersekt ihren Triumph.

Die Mini-WM war ein gelungener Auftakt zum jährlich stattfindenden Pfingstturnier. Die SG Zschortau bedankte sich bei allen Teilnehmern und Fans für die schöne Atmosphäre. Dieses Turnier soll im Herbst wiederholt werden, nachdem die deutsche Nationalmannschaft uns hoffentlich bei der WM in Russland ebenso würdig vertreten hat.

Thomas Brodehl