22. August 2019 / 16:58 Uhr

Trauer um Junior Agogo: Ex-Nationalspieler von Ghana stirbt im Alter von 40 Jahren

Trauer um Junior Agogo: Ex-Nationalspieler von Ghana stirbt im Alter von 40 Jahren

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Junior Agogo gehörte von 2006 bis 2009 zum Team der ghanaischen Nationalmannschaft. Hier trainiert er an der Seite von Superstar Michael Essien.
Junior Agogo gehörte von 2006 bis 2009 zum Team der ghanaischen Nationalmannschaft. Hier trainiert er an der Seite von Superstar Michael Essien. © Getty
Anzeige

Die Fußballwelt trauert um Junior Agogo. Der Ex-Nationalspieler Ghanas, der lange auch im englischen Fußball aktiv war, starb völlig überraschend im Alter von 40 Jahren in London.

Anzeige

Die Fußballwelt trauert um einen langjährigen Nationalspieler aus Ghana: Junior Agogo ist im Alter von nur 40 Jahren in London gestorben. Der frühere Mittelstürmer war lange in England aktiv, spielte in einer langen Karriere unter anderem für Sheffield Wednesday, Queens Park Rangers und Nottingham Forest.

Anzeige

Agogo hatte in den vergangenen Jahren mit Herzproblemen zu kämpfen. Drei Jahre nach dem Ende seiner Karriere erlitt der Angreifer im Jahr 2015 einen Herzinfarkt. Agogo überlebte zwar, konnte im Abschluss aber teilweise nicht mehr sprechen.

Junior Agogo gehörte zum Stamm der Nationalmannschaft von Ghana

In einer BBC-Dokumentation namens Speechless äußerte der bullige Ex-Stürmer sich vor zwei Jahren über diese schwere Zeit. "Ich hatte die Gedanken, aber ich habe mich gefragt, wo meine Sprache geblieben ist. Ich war geschockt. Aber ich lebe noch und mir geht es gut."



Mehr vom SPORTBUZZER

Zwei Jahre später starb Agogo, die Todesursache ist unbekannt. Er lebte zuletzt zurückgezogen, der einst rege Kontakt zu früheren Teamkollegen und Weggefährten wie den afrikanischen Superstars Michael Essien und Didier Drogba war abgebrochen.

Diese Deutschen spielen in der Premier League

Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? Zur Galerie
Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? ©

Vor allem im englischen Fußball ist die Trauer um Agogo groß. Der Ghanaer, der auch den englischen Pass hatte, wurde vor allem in seinen zwei Jahren bei Nottingham Forest zu einem Publikumsliebling. In der Glanzzeit seiner Karriere, den Jahren 2006 bis 2009, gehörte Agogo zum Stamm der ghanaischen Nationalmannschaft, schoss zwölf Tore in 27 Einsätzen für die "Black Stars"