18. August 2019 / 16:43 Uhr

Junioren-Bundesligen: RB Leipzigs Talente mit zwei Siegen

Junioren-Bundesligen: RB Leipzigs Talente mit zwei Siegen

LVZ-Sportbuzzer
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzigs Joscha Wosz erzielte beim 3:1 gegen den Chemnitzer FC einen Treffer. 
RB Leipzigs Joscha Wosz erzielte beim 3:1 gegen den Chemnitzer FC einen Treffer.  © GEPA pictures
Anzeige

Die U19 von RB Leipzig bezwang Aufsteiger Chemnitzer FC mit 3:1. Die U17 rehabilitierte sich für das 0:1 gegen den SV Werder Bremen. Das Team von Trainer Marco Kurth gewann beim FC St. Pauli mit 3:2. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Mit 3:1 (1:0) besiegte die U19 der Roten Bullen den Chemnitzer FC, Aufsteiger in die A-Junioren Bundesliga. Auf der Baustelle im Sportforum Chemnitz war schnell absehbar, wer als Sieger den Platz verlassen wird. Das Team von RB-Trainer Alexander Blessin beherrschte Spiel und Gegner sofort. Die RB-Talente hatten gefühlte 90 Prozent Ballbesitz. Der CFC war nur auf Schadensbegrenzung aus. Dennoch dauerte es bis zur 25. Minute, ehe Kapitän Frederik Jäkel unhaltbar zur RB-Führung einköpfte. Jacob Ruhner und Joscha Wosz erzielten die weiteren Leipziger Treffer.

Den ersten Dreier fuhr das U17-Bundesligateam von RB am zweiten Spieltag beim FC St. Pauli ein. Der 3:2 (0:1)-Erfolg des Teams von Marco Kurth war hart erkämpft. Den Rückstand glich RB nach der Pause per Pauli-Eigentor etwas glücklich aus. Mit einem Doppelschlag innerhalb fünf Minuten brachten Luis Klein und Daniel Krasucki die Roten Bullen auf die Siegerstraße. Mehr als der Anschluss gelang den Kiezkickern nicht mehr. Der Däne Madsen stand bei bei RB in der Startelf und spielte durch. Der Engländer Ohio gab sein Startelfdebüt. In der 54. Minute wurde der bullige Mittelstürmer für den Torschützen Luis Klein ausgewechselt. Klein knipste fünf Minuten später.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt