12. Mai 2021 / 19:05 Uhr

Junioren-Nationalspieler Mattes Hansen zieht es zum FC Schalke 04

Junioren-Nationalspieler Mattes Hansen zieht es zum FC Schalke 04

Ben Brümmer
Ostsee-Zeitung
Junioren-Nationalspieler Mattes Hansen genoss seine fußballerische Ausbildung unter anderem beim SV Aufbau Parchim und dem FC Mecklenburg Schwerin. 
Junioren-Nationalspieler Mattes Hansen genoss seine fußballerische Ausbildung unter anderem beim SV Aufbau Parchim und dem FC Mecklenburg Schwerin.  © Imago/Zink
Anzeige

Fußball-Nachwuchs-Juwel Mattes Hansen hat seine Wurzeln in Mecklenburg-Vorpommern. Zur kommenden Saison wechselt das Talent vom VfL Wolfsburg in die Nachwuchsakademie des FC Schalke 04.

Anzeige

​Der gebürtige Parchimer Mattes Hansen träumt davon, einmal in den ganz großen Stadien aufzulaufen und sich als Fußball-Profi bei einem renommierten Verein zu etablieren. Schritt für Schritt nähert sich das erst 16-Jährige Nachwuchs-Talent seinem großen Ziel.

Anzeige

Mit dem Kicken beim SV Aufbau Parchim angefangen, wechselte der zentrale Mittelfeldspieler 2015 zum FC Mecklenburg Schwerin. Bei den Landeshauptstädtern genoss das Talent eine dreijährige fußballerische Ausbildung, in der er das Interesse von höherklassigen Vereinen wecken konnte. Als C-Jugendlicher entschied sich Hansen dann dem Nachwuchs vom Bundesligisten VfL Wolfsburg anzuschließen.

Mehr zu Fußball aus MV

In der Junioren-Bundesliga Fuß gefasst, wurde der Parchimer sogar schon für die deutsche U-Nationalmannschaft nominiert. Im November 2019 verbuchte der Mittelfeldspieler der DFB-U16-Auswahl bei der 0:1-Niederlage gegen die tschechische U-Nationalelf einen 69-minütigen Einsatz.



Ab der kommenden Saison will Hansen, der am Sonnabend seinen 17. Geburtstag feiert, den nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere wagen und sich der Nachwuchsakademie des FC Schalke 04 anschließen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit Mattes einen talentierten und interessanten Spieler für unsere U19 verpflichten konnten“, sagte Ex-Hansa-Keeper und Schalker Direktor der Knappenschmiede und Entwicklung Mathias Schober.