09. März 2021 / 19:26 Uhr

Jürgen Klinsmann über Abschied von Joachim Löw: "Hat viel für den deutschen Fußball getan"

Jürgen Klinsmann über Abschied von Joachim Löw: "Hat viel für den deutschen Fußball getan"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Joachim Löw (r.) begann seine DFB-Karriere als Co-Trainer von Jürgen Klinsmann und wurde später dessen Nachfolger.
Joachim Löw (r.) begann seine DFB-Karriere als Co-Trainer von Jürgen Klinsmann und wurde später dessen Nachfolger. © IMAGO/Matthias Koch
Anzeige

Jürgen Klinsmann holte Joachim Löw 2004 als Co-Trainer zur deutschen Nationalmannschaft, 2006 beerbte dieser den Erfolgstrainer von der Heim-WM 2006. Nun tritt Löw selbst zurück - was auch für Klinsmann selbst etwas überraschend kam, wie er dem SPORTBUZZER sagte.

Der Rücktritt von Joachim Löw als Bundestrainer nach der Europameisterschaft 2021 war die Kracher-Meldung am Dienstag. Sie hat auch seinen ehemaligen Cheftrainer Jürgen Klinsmann, mit dem Löw 2004 beim DFB anfing, überrascht. "Ich habe größten Respekt vor der Entscheidung von Joachim Löw", sagte Klinsmann dem SPORTBUZZER, dem Sportportal des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). "Er hat in all den Jahren unglaublich viel für den deutschen Fußball getan, viel Reputation gewonnen und Respekt erarbeitet."

Anzeige

Klinsmann wurde nach dem EM-Debakel 2004 neuer Bundestrainer und brachte Löw als Co-Trainer mit. Nach dem Rückzug von Klinsmann als Cheftrainer nach der WM 2006 übernahm Löw dann als Cheftrainer und führte das DFB-Team unter anderem zum WM-Titel 2014 in Brasilien.

Mehr vom SPORTBUZZER

Schon länger stand er jedoch in der Kritik - der angekündigte Rücktritt kam dennoch plötzlich. "Nur er alleine kann eine Entscheidung von dieser Tragweite treffen und ich bin mir sicher, dass er sich dies genau überlegt hat", sagte Klinsmann. "Aber ich freue mich für ihn, denn damit wird sich nach dieser langen Zeit als Bundestrainer seine Lebensqualität ganz sicher erhöhen."

Klinsmann sicher: Löw ist "nicht amtsmüde"

Aber erst einmal will Löw die EM 2021 erfolgreich bestreiten. Dass er das schaffen kann - davon ist Klinsmann überzeugt. Der Bundestrainer sei "nicht amtsmüde" und will sich "mit einer großartigen Europameisterschaft verabschieden". Dazu passt, dass Löw zuletzt die Rückkehr von ehemaligen Leistungsträgern wie Thomas Müller oder Mats Hummels ins Spiel brachte.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.