05. Juni 2020 / 17:33 Uhr

Jürgen Klopp über das Bundesliga-Comeback und die Chancen des FC Bayern in der Champions League

Jürgen Klopp über das Bundesliga-Comeback und die Chancen des FC Bayern in der Champions League

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp hat die Bundesliga für den gelungenen Neustart gelobt - und räumt dem FCB gute Chancen in der Champions League ein.
Jürgen Klopp hat die Bundesliga für den gelungenen Neustart gelobt - und räumt dem FCB gute Chancen in der Champions League ein. © imago images/Colorsport
Anzeige

Die Bundesliga ist bereits erfolgreich aus der Corona-Pause gestartet - und damit ein Vorbild für andere europäische Ligen. laut Jürgen Klopp ist Deutschland ein "Schlaraffenland", was den Fußball angeht. Zudem traut der Trainer des FC Liverpool dem FC Bayern den Titel in der Champions League zu.

Seit dem 9. März ruht in der Premier League wegen der Folgen der Corona-Krise der Ball. Erst am 17. Juni, nach über drei Monaten Pause, nimmt die Top-Liga ihren Spielbetrieb wieder auf. Die deutsche Bundesliga war dagegen deutlich schneller. Nach zweimonatiger Zwangspause sind bis jetzt schon vier Spieltage absolviert - ein Fakt, der Liverpool-Trainer Jürgen Klopp beeindruckt, wie er nun im Interview mit dem TV-Sender Sky verraten hat: "Einfach weil Christian Seifert da einen unglaublichen Job gemacht hat", lobte Klopp den DFL-Boss.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

So habe der gelungene Bundesliga-Neustart laut Klopp auch Einfluss auf das Premier-League-Comeback gehabt. "Basis für alles war die Situation in Deutschland. Ich hoffe, ihr seht das dort genauso", meinte der ehemalige BVB-Coach. "Ihr seid sozusagen das Schlaraffenland in diesem Moment, wo irgendwie alles in die richtige Richtung läuft. Wahrscheinlich nicht das einzige, aber jetzt in Europa das Land, wo man sich jetzt am schnellsten mit der Situation richtig auseinander gesetzt hat und auch die richtigen Maßnahmen ergriffen hat", lobte der 52-Jährige. Die Spielqualität habe nach dem Restart der Liga nicht gelitten, so Klopp: "Die Fußballspiele sehen normal aus - mit natürlich weitaus weniger Emotionen logischerweise, aber das kann man nicht ändern - aber sonst sieht es gut aus: viele Tore, taktisch gut, Spieler sehen fit aus, also ein rundes Bild."

Das Bundesliga-Restprogramm von Bayern, BVB und Leipzig im Überblick

Wer darf am Ende über die Meisterschaft jubeln - der FC Bayern, Borussia Dortmund oder sogar noch RB Leipzig? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten. Zur Galerie
Wer darf am Ende über die Meisterschaft jubeln - der FC Bayern, Borussia Dortmund oder sogar noch RB Leipzig? Der SPORTBUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten. ©

Klopp: Der FC Bayern hat in der Champions League "eine gute Chance"

Die beste Mannschaft seit Wiederaufnahme des Bundesliga-Spielbetriebs ist aktuell der FC Bayern München mit vier Siegen aus vier Spielen. Mit sieben Punkten Vorsprung bei noch fünf verbleibenden Partien ist dem Rekordmeister der achte Titel in Folge kaum mehr zu nehmen. Auch in der Champions League, die wohl erst nach Ende der Saison fortgeführt wird, stehen die Chancen der Bayern auf den Titel laut Jürgen Klopp "gut". Nach einem 3:0-Sieg gegen den FC Chelsea im Achtelfinal-Hinspiel, ist der Einzug in die nächste Runde so gut wie sicher. "Sie sehen im Moment top aus, das kann man sicher nicht anders sagen. Es läuft einigermaßen wie geschmiert und auch Verletzte kommen zurück. Das sieht alles sehr rund aus, aber so muss es natürlich bleiben", sagte Klopp.

Für den Champions League-Titel bräuchten die Bayern allerdings "auch Glück", weiß Klopp, der als amtierender Königsklassen-Sieger mit seinem Team im Achtelfinale an Atlético Madrid gescheitert ist: "Im Finale solltest du dann, wenn du soweit kommst, schon deine Top-Elf zur Verfügung haben. Das hatten irgendwie alle Champions-League-Sieger in den letzten Jahren und das ist relativ wichtig."

Anzeige

Klopp stolz auf Aktion der Liverpool-Spieler

Auf sein eigenes Team ist Klopp aktuell aber besonders stolz. Die Liverpool-Spieler sendeten am Montag über die sozialen Medien eine Message gegen Rassismus und Polizeigewalt nach dem gewaltsamen Tod des US-Amerikaners Geoge Floyd, indem sie ein Foto, auf dem sie kniend am Anstoßkreis zu sehen sind, posteten. "Ich bin ja schon seit langem ganz stolz auf die Burschen, aber das war nochmal ein außergewöhnlicher Moment. Als ich sie da gesehen habe und dieses Foto gemacht wurde. Da war ich richtig stolz, weil es einfach auch eine wichtige Message ist", lobte der deutsche Coach.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.