26. Juni 2020 / 10:20 Uhr

Im Video: Liverpool-Trainer Klopp mit Meister-Tränen - "Mehr als ich für möglich gehalten habe"

Im Video: Liverpool-Trainer Klopp mit Meister-Tränen - "Mehr als ich für möglich gehalten habe"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Jürgen Klopp war in einer ersten Reaktion nach dem errungenen Meistertitel mit dem FC Liverpool sehr emotional.
Trainer Jürgen Klopp war in einer ersten Reaktion nach dem errungenen Meistertitel mit dem FC Liverpool sehr emotional. © imago images/PA Images/Bryne/Screenshot Sky-Video/Montage
Anzeige

Jürgen Klopp hat in einem ersten Interview mit dem britischen Sender "Sky" emotional auf den Meistertitel mit dem FC Liverpool reagiert. "Mit diesem Klub Meister zu werden, ist mehr als ich für möglich gehalten habe", sagte der Trainer.

Jürgen Klopp hat die Sehnsucht des FC Liverpool erfüllt: Dank der 1:2-Niederlage von Verfolger Manchester City beim FC Chelsea hat der deutsche Trainer mit dem LFC am Donnerstag endgültig den ersten Meistertitel für Liverpool seit 30 Jahren unter Dach und Fach gebracht. Kurz darauf war Klopp im britischen TV-Sender Sky live zugeschaltet und fand emotionale Worte für den Triumph des weltweit verehrten Kultklubs. "Ich habe keine Worte dafür. Es ist unglaublich. Mit diesem Verein Meister zu werden, ist mehr als ich für möglich gehalten", sagte ein sichtlich gerührter Klopp mit Tränen in den Augen.

Anzeige

Video: Klopps emotionale Reaktion auf den Meistertitel

Schon in der vergangenen Saison war Liverpool mit 97 Zählern ganz nahe dran am Titel, musste aber City und Coach Pep Guardiola, die einen Punkt mehr sammelten, den Vortritt lassen. Dafür sicherten sich die Reds durch ein 2:0 im Finale über Tottenham Hotspur erstmals seit 2005 den "Henkelpott" in der Champions League. National aber hatte die Durststrecke des LFC weitaus länger gedauert.

Mehr vom SPORTBUZZER

Und so dachte Klopp in der Stunde des Triumphes auch an zwei Liverpool-Legenden: den langjährigen Kapitän Steven Gerrard, der die Reds im Jahr 2015 verlassen hatte, um seine Spielerkarriere in den USA bei Los Angeles Galaxy ausklingen zu lassen. "Die Jungs bewundern dich. Es ist für Stevie, der lange warten musste", sagte Klopp in Richtung von Gerrard. Und auch an Kenny Dalglish, der bei Sky ebenfalls zugeschaltet war, dachte Klopp - der Schotte war mit Liverpool als Spieler und als Trainer insgesamt sieben Mal Meister geworden und war auch beim bislang letzten Titel 1990 als Coach verantwortlich gewesen. Nach Dalglish ist im legendären Stadion an der Anfield Road auch eine Tribüne benannt. "Wir wissen, wie sehr Kenny uns unterstützt hat - es ist auch für dich", so Klopp.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis