13. Dezember 2019 / 21:32 Uhr

Liverpool-Coach Jürgen Klopp euphorisch: "Lasst uns die beste Zeit unseres Lebens daraus machen"

Liverpool-Coach Jürgen Klopp euphorisch: "Lasst uns die beste Zeit unseres Lebens daraus machen"

Hendrik Buchheister
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp freut sich nach seiner Vertragsverlängerung auf eine lange Reise mit dem FC Liverpool.
Jürgen Klopp freut sich nach seiner Vertragsverlängerung auf eine lange Reise mit dem FC Liverpool. © imago images/PRiME Media Images
Anzeige

Die Ära von Jürgen Klopp beim FC Liverpool soll noch (mindestens) bis Sommer 2024 andauern - das wurde gerade vertraglich geregelt. Die langfristige Verlängerung des deutschen Trainers bei den Reds ist ein Statement. Hendrik Buchheister hat seine Eindrücke für den SPORTBUZZER aufgeschrieben.

Anzeige

Das Wetter war schlecht im Nordwesten Englands, aber Jürgen Klopp sah aus, als wäre er auf dem Weg zum Sonnenbad am Strand, als er am Freitagmittag im Liverpooler Trainingszentrum Melwood vor die Presse trat. Er trug ein schwarzes T-Shirt seines Arbeitgebers, war sichtlich entspannt, seine strahlend weißen Zähne strahlten noch ein bisschen mehr als sonst, so wirkte es jedenfalls. Der Grund dafür war seine Vertragsverlängerung bis 2024. “Ich bin wirklich froh, noch länger Teil dieser wunderbaren Reise zu sein. Lasst uns die beste Zeit unseres Lebens daraus machen”, sagte er.

Die beste Zeit ihres Lebens, die erleben viele Fans des FC Liverpool im Moment. Die Spiele an der Anfield Road sind wieder rauschende Spektakel. Mit dem Gewinn der Champions League in der Vorsaison hat Klopp den Verein zurück an Europas Spitze geführt. In der Liga ist die Mannschaft in dieser Spielzeit auf dem besten Weg, endlich das 30 Jahre lange Warten auf die Meisterschaft zu beenden. Sollte sich Liverpool nicht noch einen epochalen Zusammenbruch leisten, erlebt der deutsche Trainer im Frühjahr seine Krönung in Merseyside.

Die internationalen Pressestimmen zur Klopp-Verlängerung beim FC Liverpool

Jürgen Klopp hat bis 2024 in Liverpool verlängert - und so feiert die internationale Presse den Reds-Verbleib des deutschen Coaches. Zur Galerie
Jürgen Klopp hat bis 2024 in Liverpool verlängert - und so feiert die internationale Presse den Reds-Verbleib des deutschen Coaches. ©

Klopp ist die Idealbesetzung für den FC Liverpool - als Trainer und als Mensch

Die aktuellen Erfolge sollen allerdings nicht das Ende der Entwicklung unter dem deutschen Trainer sein, sondern ein Sprungbrett. Der Champions-League-Sieg war für Klopp “erst der Anfang”, wie er gleich nach dem Finale gegen Tottenham sagte. Seine Vertragsverlängerung bezeichnet er als “statement of intent”, also als Absichtserklärung.

Liverpool soll unter seiner Leitung langfristig zur dominanten Kraft in England und Europa werden, das ist die Aussage des neuen Deals. Ganz nebenbei dürften sich die ständigen Spekulationen um Klopp als möglichen neuen Bundestrainer bis auf Weiteres erledigt haben.

Klopp in Liverpool, das ist ein Erfolg der Idee, dass es für einen Fußball-Klub den perfekten Trainer gibt. Der Verein hatte bei der Verpflichtung des Deutschen 2015 die Hoffnung, dass dieser das ins Mittelmaß abgerutschte Traditions-Unternehmen neu elektrisiert mit seiner mitreißenden Art und seinem Schwermetall-Fußball. Diese Hoffnung hat sich nach ein paar Startschwierigkeiten voll erfüllt. Klopp ist die Idealbesetzung für Liverpool, als Trainer und als Mensch.

Mehr zu Jürgen Klopp

Liverpool-Coach peilt längste Amtszeit seiner Karriere bei einem Verein an

Drama pur: Die magischen Momente des Jürgen Klopp

Jürgen Klopp hat in seiner Karriere bereits einige emotionale Szenarien erlebt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die magischen Momente des Jürgen Klopp.  Zur Galerie
Jürgen Klopp hat in seiner Karriere bereits einige emotionale Szenarien erlebt. Der SPORTBUZZER zeigt die magischen Momente des Jürgen Klopp.  ©

Sollte er tatsächlich bis 2024 bleiben, wäre das “die längste Amtszeit meiner Karriere bei einem Verein”, stellte er fest. Das bringt spezielle Herausforderungen mit sich. Wer langfristig Erfolg haben will, muss sich und sein Team immer wieder neu erfinden, er muss den Konkurrenzkampf in der Mannschaft immer wieder anfachen. Der Meister in dieser Disziplin war Sir Alex Ferguson in seinen fast 30 Jahren bei Manchester United.

Auch bei Liverpool bahnt sich ein Transfer an, um den Kader aufzufrischen und einem Spannungsabfall vorzubeugen. Angeblich ist die Verpflichtung des Salzburger Offensivspielers Takumi Minamino im Januar beschlossen. Klopp wollte das am Freitag allerdings nicht bestätigen. Eine Personalie reichte – und die war seine Vertragsverlängerung.