17. Mai 2022 / 18:30 Uhr

Trainer Jürgen Klopp glaubt nicht an Mbappé-Transfer zum FC Liverpool: "Können nicht Teil dieser Kämpfe sein"

Trainer Jürgen Klopp glaubt nicht an Mbappé-Transfer zum FC Liverpool: "Können nicht Teil dieser Kämpfe sein"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (links) glaubt nicht an einen Transfer von Paris-Superstar Kylian Mbappé zu den Reds.
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (links) glaubt nicht an einen Transfer von Paris-Superstar Kylian Mbappé zu den "Reds". © IMAGO/Julien Mattia/Le Pictorium/Sebastian Frej (Montage)
Anzeige

Trainer Jürgen Klopp glaubt nicht an einen Transfer von Kylian Mbappé zum FC Liverpool. "Wir mögen ihn natürlich", sagte der deutsche Coach: "Aber wir sind nicht, wir können nicht Teil dieser Kämpfe sein. Es müssen andere Vereine involviert sein", sagte Klopp über den Wechsel-Poker um den Angreifer von Paris Saint-Germain.

Jürgen Klopp hält einen Transfer von Kylian Mbappé zum FC Liverpool für unrealistisch. Der Klub aus der englischen Premier League sei "nicht Teil" der Diskussionen über den nächsten Schritt des 23 Jahre alten Spielers, sagte Klopp am Montag bei einer Pressekonferenz. "Wir mögen ihn natürlich", sagte der deutsche Coach: "Aber wir sind nicht, wir können nicht Teil dieser Kämpfe sein. Es müssen andere Vereine involviert sein."

Anzeige

Der Weltmeister von Paris Saint-Germain wird seit langem immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Sein Vertrag beim französischen Meister läuft am Ende der Saison aus. Zuletzt hatte Mbappé gesagt, er habe "fast" entschieden, wo er in der kommenden Saison spielen werde und wolle dies auch in Kürze bekanntgeben.

Der unter anderem für seinen herausragende Schnelligkeit bekannte Mbappé war 2017 von der AS Monaco zunächst auf Leihbasis in seine Geburtsstadt Paris zurückgekehrt. Ein Jahr später verpflichtete der Hauptstadtklub den Spieler für eine Ablösesumme von 145 Millionen Euro fest. Mit PSG gewann Mbappé, dessen Marktwert das Portal transfermarkt.de auf 160 Millionen Euro schätzt, unter anderem vier Mal die französische Meisterschaft und dreimal den französischen Pokal. Der Triumph in der Champions League blieb ihm bislang jedoch verwehrt. 2020 unterlag Paris im Finalturnier von Lissabon mit 0:1 dem FC Bayern.