06. Oktober 2019 / 07:36 Uhr

Klopp kritisiert Choudhury nach brutalem Foul an Liverpool-Star Salah - "Höllisch gefährlich"

Klopp kritisiert Choudhury nach brutalem Foul an Liverpool-Star Salah - "Höllisch gefährlich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach dem brutalen Foul an Mohamed Salah kritisierte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp Übeltäter Hamza Choudhury scharf.
Nach dem brutalen Foul an Mohamed Salah kritisierte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp Übeltäter Hamza Choudhury scharf. © Getty Images/Montage
Anzeige

Ein hartes Foul von Hamza Choudhury gegen Liverpool-Star Mohamed Salah sorgte für Unverständnis bei Jürgen Klopp. Der Trainer kritisierte den Profi von Leicester City scharf. Welche Verletzung sich Salah bei dem Foul zugezogen hat, ist noch unklar. 

Anzeige
Anzeige

Mit sieben Siegen in sieben Spielen ist der FC Liverpool perfekt in die neue Premier-League-Saison gestartet. Doch die Freude über den knappen Last-Minute-Erfolg gegen Leicester City am Samstag wurde durch die womöglich folgenschwere Verletzung von Superstar Mohamed Salah getrübt. Dementsprechend angefressen war Trainer Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz nach der Partie und kritisierte Übeltäter Hamza Choudhury scharf.

Mehr zur Premier League

"Das war ein Zweikampf, den ich nicht verstehe. Ich verstehe nicht, wie er das machen konnte, wenn der Ball so weit weg ist. Wenn man einen Spieler im vollen Sprint zu Fall bringt und der Ball nicht in der Nähe ist, gibt es in meinen Augen nur eine Farbe. Das ist höllisch gefährlich", urteilte Klopp. Choudhury hatte den ägyptischen Nationalspieler in der Schlussphase des Spiels mit einer bösen Grätsche von hinten gefoult, dafür allerdings nur die Gelbe Karte gesehen. Salah musste anschließend verletzt ausgewechselt werden. Wie lange der Superstar der Reds jetzt ausfällt, ist noch unklar.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©
Anzeige

"ich möchte dem Jungen keine Probleme machen, aber er muss sich beruhigen. Er ist ein toller Spieler mit toller Entwicklung in den letzten zwei Jahren. Aber solche Zweikämpfe? Nein", ermahnte Klopp den jungen Engländer Choudhury, der schon im August Newcastle-Profi Matt Ritchie mit einem Foul schwer verletzt hatte.

Choudhury von Liverpool-Fans rassistisch beleidigt

Auch die Fans des FC Liverpool machten ihrer Wut über das harte Foul des englischen Junioren-Nationalspielers mit Wurzeln in Bangladesch Luft, vergriffen sich in den sozialen Medien aber heftig im Ton. Zahlreiche Anhänger der Reds beleidigten den 22-jährigen Mittelfeldspieler rassistisch wegen dessen Hautfarbe und Herkunft. Leicester leitete die Kommentare an die Polizei weiter.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt