13. August 2019 / 21:40 Uhr

Klopp reagiert auf Ansetzung von Schiedsrichterin Stéphanie Frappart im UEFA-Supercup: "Überfällig"

Klopp reagiert auf Ansetzung von Schiedsrichterin Stéphanie Frappart im UEFA-Supercup: "Überfällig"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp freut sich über die Ansetzung von Schiedsrichterin Stephanie Frappart im UEFA-Supercup zwischen Liverpool und Chelsea.
Jürgen Klopp freut sich über die Ansetzung von Schiedsrichterin Stephanie Frappart im UEFA-Supercup zwischen Liverpool und Chelsea. © imago images / VI Images
Anzeige

Diese Premiere ist womöglich ein Wegweiser für die Zukunft: In Stéphanie Frappart wird erstmals eine Frau als Schiedsrichterin eines wichtigen Spiels im UEFA-Männerbereich eingesetzt. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp begrüßt diese Ansetzung.

Anzeige
Anzeige

Jürgen Klopp jagt mit dem FC Liverpool nach dem Champions-League-Triumph die nächste internationale Trophäe: den UEFA-Supercup. Am Mittwoch (21 Uhr/Sky und DAZN) treffen die "Reds" im englisch-englischen Duell auf den Europa-League-Sieger FC Chelsea. Im Vodafone Park des türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul kommt es zu einer besonderen Premiere: Die Französin Stéphanie Frappart wird als erste Frau in einem bedeutenden UEFA-Wettbewerbsspiel im Männerfußball zum Einsatz kommen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Klopp will sich "von bester Seite zeigen"

Liverpool-Coach Klopp hat sich äußerst positiv über die Entscheidung des Europäischen Fußball-Verbands geäußert. "Es ist an der Zeit", sagte der deutsche Trainer am Dienstag bei der Pressekonferenz in Istanbul. „Ich bin sehr glücklich, dass wir Teil dieses historischen Moments sein können. Es ist überfällig", erklärte Klopp.

Im Voraus kündigte der 52-Jährige an, sich entsprechend mit wilden Reaktionen zurückzuhalten. Er werde versuchen, sich zu benehmen: „Ich werde mich von meiner besten Seite zeigen - sonst würde meine Mutter sauer werden.“

Jürgen Klopp: Seine Karriere in Bildern

Als Spieler schon bei Mainz 05: Jürgen Klopp (rechts) bestritt 325 Zweitligapartien. Zur Galerie
Als Spieler schon bei Mainz 05: Jürgen Klopp (rechts) bestritt 325 Zweitligapartien. ©
Anzeige

Frappart leitete das Frauen-WM-Finale

Die Französin Frappart hatte vor wenigen Wochen das Endspiel der Frauen-WM zwischen den USA und den Niederlanden (2:0) in ihrer Heimat geleitet. Bereits im April war sie erstmals in der französischen Ligue 1 zum Einsatz gekommen. Sie leitete die Partien bei den Punktspielen zwischen SC Amiens und Racing Strasbourg beziehungsweise OGC Nizza gegen den FC Nantes. Wie Bibiana Steinhaus in der Bundesliga gehört sie nun zum festen Schiedsrichter-Pool in der höchsten französischen Spielklasse.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt