13. April 2020 / 22:35 Uhr

Jürgen Klopp vermisst seine Liverpool-Spieler: "Wird schlimmer, je länger es dauert"

Jürgen Klopp vermisst seine Liverpool-Spieler: "Wird schlimmer, je länger es dauert"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp vermisst seine Spieler sehnsüchtig.
Jürgen Klopp vermisst seine Spieler sehnsüchtig. © imago images / Bernd König
Anzeige

In einem Interview auf der Vereinshomepage des FC Liverpool hat Trainer Jürgen Klopp zugegeben, trotz der virtuellen Trainingseinheiten Sehnsucht nach seinen Spielern zu haben. Es tue weh, die Stars nicht zu sehen, so Klopp.

Anzeige

Das Online-Teamtraining des FC Liverpool ist nicht nur bei den Fans der „Reds“ ein Renner - auch Trainer Jürgen Klopp ist begeistert. Allerdings vermisst er den Kontakt zu seinen Jungs in Zeiten der Corona-Krise auch. "Es ist einfach toll, wie das funktioniert", sagte der Coach nun in einem Interview auf der Vereins-Website. Er habe es sich nie vorstellen können, dass er diese virtuellen Trainingseinheiten so genieße. Denn dies sei der Moment, "da ich die Jungs wiedersehe und der alles verändert - für eine Minute, für eine Stunde, für zwei Stunden - egal wie lange die Einheiten dauern", erzählte Klopp.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Aber "es wird schlimmer, je länger es dauert. Ich akzeptiere die Situation zu hundert Prozent so, wie sie ist, aber je länger Sie jemanden nicht sehen, den Sie mögen, desto mehr tut es weh", gestand der 52-Jährige.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

Liverpool veröffentlicht regelmäßig Bilder und Videos vom virtuellen Team-Training

Der Champions-League-Sieger hat in den vergangenen zwei Wochen regelmäßig Filmmaterial und Fotos von den Online-Team-Trainingseinheiten verbreitet - in den sozialen Medien reagierten die Liverpool-Fans begeistert.

Beim "Ferntraining" werden moderne Technologie eingesetzt, verschiedene Workouts werden über eine Videoverbindung gehostet, um das Team und die Mitarbeiter zusammenzubringen. "Das ist das Beste an dieser Situation im Jahr 2020 - wir haben diese technische Chance", meinte Klopp. Und: "Stellen Sie sich vor, wir hätten das in den 80ern oder so gehabt, es wäre wirklich verrückt gewesen!"