07. Oktober 2019 / 19:09 Uhr

Juve und der VfL: Nur zwei Teams aus Europas Top-Ligen sind noch ohne Niederlage!

Juve und der VfL: Nur zwei Teams aus Europas Top-Ligen sind noch ohne Niederlage!

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Ohne Pflichtspiel-Niederlage in dieser Saison: Der VfL (l. Wout Weghorst) und Juventus (r. Cristiano Ronaldo).
Ohne Pflichtspiel-Niederlage in dieser Saison: Der VfL (l. Wout Weghorst) und Juventus (r. Cristiano Ronaldo). © Marius Becker/dpa
Anzeige

In den fünf europäischen Top-Ligen gibt es nur noch zwei Vereine ohne Pflichtspiel-Niederlage in dieser Saison: Juventus Turin - und der VfL Wolfsburg! Zwei Klubs aus zwei verschiedenen Welten, für die die Null-Niederlagen-Bilanz jeweils eine völlig verschiedene Bedeutung hat.

Anzeige
Anzeige

Wenige Stunden nachdem Wout Weghorst den VfL Wolfsburg zum 1:0-Sieg gegen Union Berlin geschossen hatte, schoss auch Gonzalo Higuain ein wichtiges Siegtor - das 2:1 für Juventus Turin im "Derby d'Italia " bei Inter Mailand. Für Mailand war es die erste Saisonniederlage in der Liga, Gegner Juventus bleibt damit das einzige italienische Team ohne Pflichtspiel-Niederlage. Was noch wichtiger ist: Inter gilt als größter Konkurrent für die "Alte Dame", die den achten Meistertitel in Folge (!) anstrebt.

Während Juventus also das Bayern München Italiens ist und war, sehen die Ansprüche des VfL anders aus. Dass Wolfsburg das einzige Bundesliga-Team ohne Niederlage ist, ist eher eine angenehme statistische Auffälligkeit und nicht der Beleg für Meisterschaftsansprüche. "Wir schauen die Tabelle gerne an, freuen uns darüber", so VfL-Trainer Oliver Glasner. Das war es dann aber auch.

Denn er weiß, dass der Spielplan bisher günstig war - auch wenn er die gute Bilanz dadurch nicht geschmälert wissen will: "Es gibt in dieser Liga keine Pflichtsiege – egal, wann wer gegen wen wo spielt". Fakt ist allerdings: Gegen die acht Mannschaften, die zusammen mit dem VfL gerade die obere Tabellenhälfte bilden, muss der VfL erst noch spielen! Das erklärt die Skepsis vieler Fans, die sich zudem damit schwertun, den neuen Spiel-Stil unter Glasner (weniger Ballbesitzphasen, mehr Umschaltspiel) zu akzeptieren. Und auch die Mannschaft weiß, dass (noch) nicht alles gut ausschaut, vor allem nicht im Offensivspiel. "Die Feinabstimmung und die Details – das passt noch nicht ganz", so Maximilian Arnold.

Das ist der VfL-Spielpan für die Hinrunde 2019/20

<b>8. Spieltag:</b> RB Leipzig - VfL Wolfsburg / 19. Oktober (15.30 Uhr) Zur Galerie
8. Spieltag: RB Leipzig - VfL Wolfsburg / 19. Oktober (15.30 Uhr) ©
Anzeige

Was aber auf jeden Fall passt, ist die Mentalität der Mannschaft. Ein Teil des Kaders ist noch durch die Relegationsspiele 2017 und 2018 gestählt, der Rest ist hungrig - und der Kader ist so aufgebaut, dass auch Ausfälle kompensiert werden können. "Alle Spieler bei uns haben einen unglaublich guten Charakter", so Glasner. "Wenn man sie braucht, sind sie da. Das ist die Basis für das, was wir bisher erreicht haben."

Und wie sehr sich das bisher Erreichte sehen lassen kann, zeigt der erneute Blick nach Europa: Denn Real Madrid und der FC Liverpool haben in dieser Saison zwar schon je ein Spiel in der Champions League verloren, sind aber neben Juve und Wolfsburg die einzigen Teams aus den Top-Ligen ohne Punktspiel-Niederlage. Real, Liverpool, Juventus, Wolfsburg - was für ein Quartett! Inwiefern das alles wirklich nur statistischer Zufall ist, zeigt sich nach der Länderspiel-Pause, wenn der VfL nach Leipzig muss und dort gegen den nominell bisher stärksten Gegner dieser Saison spielt. Bis dahin gilt das Fazit von Mittelfeld-Mann Arnold: "Wir sind sehr froh, dass wir national wie international die einzig ungeschlagene deutsche Mannschaft sind!"

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt