21. März 2021 / 17:21 Uhr

Blamage gegen Aufsteiger Benevento: Juventus kann Titelverteidigung wohl abschreiben

Blamage gegen Aufsteiger Benevento: Juventus kann Titelverteidigung wohl abschreiben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Cristiano Ronaldo (r.) und Juventus haben sich gegen Benevento blamiert.
Cristiano Ronaldo (r.) und Juventus haben sich gegen Benevento blamiert. © Getty Images/IMAGO/LaPresse (Montage)
Anzeige

Titelverteidiger Juventus Turin kann die Meisterschaft in der Serie A wohl endgültig abschreiben. Die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo verlor am Sonntag ein Heimspiel gegen Aufsteiger Benevento Calcio und kann damit nicht weiter auf Titelverteidiger Inter Mailand aufholen.

Anzeige

Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat sich nach drei Siegen in Serie gegen Aufsteiger Benevento Calcio kräftig blamiert und kann sich wohl endgültig aus dem Titelrennen der Serie A verabschieden. Die Mannschaft von Superstar Cristiano Ronaldo verlor am Sonntag ihr Heimspiel gegen den krassen Außenseiter überraschend mit 0:1 (0:0) und hat damit schon zehn Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Inter Mailand.

Anzeige

Den Treffer für die mutigen Gäste, die gegen die pausenlos anstürmenden Turiner fast nur verteidigten, erzielte der Argentinier Adolfo Gaich nach einem krassen Fehlpass des Brasilianers Arthur in der 69. Minute. In der Schlussoffensive vergab Juve zahlreiche hochkarätige Chancen, um wenigstens noch einen Punkt zu sichern.

AC Mailand kann Abstand noch ausbauen

Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Andrea Pirlo in der Serie A mit 55 Punkten Dritter hinter Spitzenreiter Inter Mailand (65) und der AC Mailand (56), die den Abstand mit einem Sieg bei der AC Florenz am Abend (18 Uhr, DAZN) sogar noch vergrößern könnte. Nach mehreren Corona-Fällen war das für Samstagabend angesetzte Heimspiel von Inter Mailand gegen Sassuolo Calcio verschoben worden.