04. Juli 2019 / 16:20 Uhr

Rückkehr perfekt! Gianluigi Buffon unterschreibt bei Juventus Turin - Medizincheck bestanden

Rückkehr perfekt! Gianluigi Buffon unterschreibt bei Juventus Turin - Medizincheck bestanden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gianluigi Buffon kehrt zu seinem Herzensverein Juventus Turin zurück.
Gianluigi Buffon kehrt zu seinem Herzensverein Juventus Turin zurück. © Getty Images
Anzeige

Die Rückkehr von Gianluigi Buffon zu Juventus Turin ist perfekt - das vermeldete der Klub nun offiziell. Der 41-Jährige ließ sich bereits vor dem Medizincheck am Donnerstag mit den Fans des italienischen Rekordmeisters fotografieren.

Anzeige
Anzeige

Neben der Rückkehr von Mats Hummels zum BVB ist es DAS Comeback des aktuellen Transferfensters! Die italienische Torwart-Legende Gianluigi Buffon kehrt offiziell zu Juventus Turin zurück. Wie auf dem Twitter-Kanal des italienischen Top-Klubs zu sehen ist, befand sich der 41-Jährige bereits am Vormittag beim Medizincheck - danach machte der Klub den Wechsel perfekt. Er soll einen Einjahresvertrag inklusive weitere Beschäftigung im Verein erhalten. Da sein Vertrag bei PSG nicht verlängert wurde, kommt Buffon ablösefrei zu seinem Herzensverein.

In einem Tweet begrüßt Buffon die Juve-Fans. "Ich bin froh, wieder zu Hause zu sein", sagt die italienische Torwart-Ikone. "Es ist einer der schönsten und glücklichsten Tage meines Lebens."

Laut der Gazzetta dello Sport würde Buffon bei Juve aber nicht mehr die Nummer eins sein, sondern Wojciech Szczesny vertreten und eine Art "moralische Führungsfigur" sein. Kurios: Der zwölf Jahre jüngere Szczesny wurde noch 2017 als Ersatzkeeper hinter Buffon verpflichtet. Zuletzt berichtete Sky Italia, dass es bereits Gespräche zwischen Juventus Turin und dem Weltmeister von 2006 gegeben haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Buffon war 2006 mit Italien Weltmeister geworden und ist mit 176 Einsätzen Rekordnationalspieler der Squadra Azzurra. Zuletzt spielte der 41-Jährige für Paris Saint-Germain, verlängerte dort seinen Einjahresvertrag aber nicht. In der vergangenen Saison hatte Paris-Trainer Thomas Tuchel abwechselnd Buffon oder den französischen Nationaltorhüter Alphonse Aréola eingesetzt. Buffon kam zu 17 Einsätzen und gewann die Meisterschaft in Frankreich. "Ich bin glücklich, dass ich diese Erfahrung machen durfte. Mein Abenteuer außerhalb Italiens kommt nun zu einem Ende", sagte Buffon.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt