27. Mai 2021 / 14:18 Uhr

Bericht: Juventus Turin wechselt Trainer - Allegri kehrt zurück und löst Pirlo ab

Bericht: Juventus Turin wechselt Trainer - Allegri kehrt zurück und löst Pirlo ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Massimiliano Allegri steht offenbar vor einer Rückkehr zu Juventus Turin
Massimiliano Allegri steht offenbar vor einer Rückkehr zu Juventus Turin © IMAGO / Pacific Press Agency (Montage)
Anzeige

Juventus Turin holt offenbar Massimiliano Allegri zurück. Wie italienische Medien berichten, wird der Trainer den bisherigen Coach Andrea Pirlo ersetzen.

Anzeige

Nach einer insgesamt enttäuschenden Saison mit dem vierten Platz in der Serie A und dem Achtelfinal-Aus in der Champions League trennt sich Italiens Rekordmeister Juventus Turin offenbar von Trainer Andrea Pirlo und setzt bei der Nachfolge auf einen alten Bekannten. Laut Medienberichten kehrt Massimiliano Allegri zwei Jahren nach seinem Abschied zu Juventus zurück. Dies vermeldet die Gazzetta dello Sport am Donnerstag. Auch Inter Mailand sei an Allegri interessiert gewesen.

Anzeige

Allegri hatte Juve von 2014 bis 2019 trainiert und in den fünf Jahren fünf Meistertitel geholt. Zweimal stand Turin mit ihm im Finale der Champions League. Dennoch ersetzte der Klub den Erfolgscoach durch Maurizio Sarri. Dieser blieb jedoch nur ein Jahr im Amt und wurde im vergangenen Sommer von Pirlo abgelöst. Der Ex-Nationalspieler gewann mit dem Verein in der abgelaufenen Saison dann "nur" den italienischen Pokal und den nationalen Supercup.

Sollte Juventus den Wechsel auf der Trainer-Position tatsächlich vollziehen, wären die Turiner der dritte europäische Top-Klub binnen kurzer Abfolge, bei dem es eine Rotation auf der Bank gibt. Zuvor hatten sich Italiens Meister-Trainer Antonio Conte (Inter Mailand) und Zinedine Zidane (Real Madrid) von ihrem jeweiligen Verein verabschiedet. In beiden Fällen ist die Nachfolge noch nicht geregelt.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!