24. September 2022 / 19:34 Uhr

Minus von über 250 Millionen Euro: Juventus Turin vermeldet Rekord-Verlust

Minus von über 250 Millionen Euro: Juventus Turin vermeldet Rekord-Verlust

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Juventus Turin schreibt weiterhin Rote Zahlen.
Juventus Turin schreibt weiterhin Rote Zahlen. © IMAGO/Gribaudi/ImagePhoto
Anzeige

Italiens Rekordmeister Juventus Turin gerät offenbar zunehmend in finanzielle Schieflage. Allein in der vergangenen Saison gab es ein Minus von über einer Viertelmilliarde Euro. 

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat auch in der vergangenen Spielzeit ein Millionenminus verzeichnet. Wie der Serie-A-Verein mitteilte, stand aus der Saison 2021/22 ein Verlust von 254,4 Millionen zu Buche. In der Spielzeit davor waren es 209,9 Millionen gewesen. Der Verein erklärte, dass das wirtschaftliche Abschneiden erneut durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinflusst worden sei.

Anzeige

Nach Angaben der Gazzetta dello Sport ist dies der größte Verlust, den Juve je in einer Saison erlitten hat. Der Champions-League-Teilnehmer schrieb darüber hinaus im fünften Jahr nacheinander rote Zahlen.

Von großen Investitionen auf dem Transfermarkt hielt die wirtschaftliche Entwicklung den Klub jedoch nicht ab. Von 2017 bis 2022 gab es mit Blick auf Käufe und Verkäufe von neuem Personal stets Verluste. Erst vor der aktuellen Saison wurde dieser Trend gestoppt.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.