24. März 2020 / 20:09 Uhr

Kacktor des Monats: Rostocker Benjamin Feller nominiert

Kacktor des Monats: Rostocker Benjamin Feller nominiert

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Symbolbild
Benjamin Feller markierte zwei Treffer für den RFC gegen die SG FSV Nordost/TSV Rostock. © S. Wehner HSC Hannover
Anzeige

Beim 5:1-Erfolg gegen die SG FSV Nordost/TSV Rostock gelingt dem Ü-35-Akteur des Rostocker FC ein kurioser Treffer. Jetzt steht Feller bei Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs zur Auswahl.

Anzeige
Anzeige

Dieser Treffer hat eine Schmunzler-Garantie. Ein Kicker aus Mecklenburg-Vorpommern hat es in die Auswahl zum „Kacktor" des Monats März in der Fußballromantiker-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" geschafft. Die Rede ist von Benjamin Feller, der für die Ü 35 des Rostocker FC aufläuft.

Mehr zum Fußball in M-V

Beim 5:1-Erfolg der RFC-Oldies vor zweieinhalb Wochen auswärts gegen die SG FSV Nordost/TSV Rostock markierte der Mann mit der Rückennummer 20 zwei Treffer. Besonders das 3:1 durch Feller entstand kurios. Mit den Worten - „Nicht nur der Kameramann hatte bei der Partie Probleme mit der Optik" - kommentiert der Sprecher im Video das Tor. SG-Keeper Danilo Schmidt Manke flutschte ein hoher Ball durch die Hände. Kurz danach prallte das Spielgerät auf den Oberschenkel von Feller und von dort aus ins Netz.

Alle nominierten Treffer im Überblick (Feller ist die Nummer vier):

Aber Achtung: Feller machen vier andere Akteure aus der Bundesrepublik mit ihren absurden Treffern harte Konkurrenz. Der Gewinner des Votings erhält einen Klodeckel mit der Aufschrift „Kacktor des Monats". Die Abstimmung gilt als Gegenstück für die Wahl zum „Tor des Monats" in der ARD-Sportschau.

So könnt Ihr mitmachen: Schickt eine E-Mail an zeigler@wdr.de und schickt euren Vorschlag mit der entsprechenden Tornummer.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt