19. Mai 2021 / 09:25 Uhr

Kader füllt sich: Dresdner Eislöwen melden zwei Neuzugänge

Kader füllt sich: Dresdner Eislöwen melden zwei Neuzugänge

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Roos
Die beiden Neuzugänge passen perfekt ins Anforderungsprofil von Dresdens Sportdirektor Matthias Roos. © Matthias Rietschel
Anzeige

Die Dresdner Eislöwen haben zwei talentierte Neuzugänge vermeldet. Mit Maximilian Kolb und Yannick Drews nimmt der Kader für die kommende Saison immer mehr Gestalt an. Beide Spieler kommen vom Liga-Konkurrenten Ravensburg. 

Anzeige

Dresden. Bei den Dresdener Eislöwen füllt sich der Kader immer mehr. Jetzt vermeldete der Eishockey-Zweitligist zwei weitere Neuzugänge. So wurden Verteidiger Maximilian Kolb und Stürmer Yannick Drews verpflichtet. Die beiden 23-jährigen Cracks wechseln vom Liga-Konkurrenten Ravensburg an die Elbe. Bei den Towerstars hatten beide kein neues Angebot erhalten.

Anzeige

Taktisch diszipliniert

Der gebürtige Füssener Maximilian Kolb spielte zuletzt seit 2016 für die Oberschwaben, war in der ersten Saison auch an den Oberligisten Sonthofen ausgeliehen. In der Spielzeit 18/19 gab er in Schwenningen sein DEL-Debüt, allerdings blieb es bei nur einem Einsatz. Kolb erklärt: „Ich habe mich bewusst einem Club mit DEL-Perspektive anschließen wollen. Die Gespräche mit Matthias Roos waren sehr gut und das neue Konzept der Eislöwen hat mich überzeugt. Ich freue mich auf die tolle Stadt und die neue sportliche Herausforderung.“

Yannick Drews wuchs in Regensburg auf, spielte zudem für die Jungadler Mannheim, später für Bayreuth und Bad Tölz, bevor er 2018 nach Ravensburg kam. Der mehrfache Jugend- und Juniorenauswahlspieler freut sich ebenfalls auf die neue Herausforderung: „Ich will meine Qualitäten in das neue Team einbringen und meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen. Es gibt ja einen größeren Umbruch in Dresden, das heißt die Karten werden neu gemischt und jeder muss sich beweisen. Diesem Konkurrenzkampf will ich mich stellen.“



Sportdirektor Matthias Roos sagt zu den beiden Neuzugängen: „Max und Yannick haben trotz ihres jungen Alters bereits ordentlich Erfahrung in der DEL2 sammeln können. Durch harte Arbeit und die richtige Einstellung zu ihrem Sport haben sich beide in den letzten Jahren konstant weiterentwickelt. Wir bekommen zwei Spieler, die taktisch diszipliniert und defensiv stabil sind. Insbesondere auch in Unterzahlsituationen werden sie wichtig für uns sein“, ist er überzeugt.