02. Juli 2021 / 20:37 Uhr

Kader verkleinert und verjüngt: Mit sieben Neuen startet der FC Lehrte in die Vorbereitung

Kader verkleinert und verjüngt: Mit sieben Neuen startet der FC Lehrte in die Vorbereitung

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Willi Gramann hat den Kader seines FC Lehrte ein wenig verkleinert.
Willi Gramann hat den Kader seines FC Lehrte ein wenig verkleinert. © Sascha Priesemann
Anzeige

Der FC Lehrte startet den nächsten Anlauf Richtung Landesliga. Und das mit einem erneut stark verändertem Kader. Sieben Neuzugängen stehen beim Bezirksligisten acht Abgänge gegenüber.

„Wir haben den aufgeblähten Kader auch in Hinblick auf die geringe Anzahl von Punktspielen etwas verkleinert und auch etwas verjüngt“, sagt Trainer Willi Gramann, der zusammen mit seinem neuen Co-Trainer Robert Weiss am Donnerstag beim Trainingsauftakt eine 22 Spieler umfassende Mannschaft begrüßen konnte.

Anzeige

Die Zu- und Abgänge des FC Lehrte

Dabei sein werden auch die bisherigen Leistungsträger wie Dawid Dziegielewski, Kesip und Sahin Caran und Patrik Ehlert. Nach Angreifer Jonas Künne (vom TSV Krähenwinkel/Kaltenweide), Torwart Obrad Sosic, Stürmer Tobias Schmitt (beide vom SV 06 Lehrte) und Leonard Berisha (Stürmer von der TSV Burgdorf) vermeldet Gramann drei weitere Neue. Florian Jackowski war fünf Jahre in der Berlin-Liga beim FSV Berolina Berlin aktiv. Der 35-jährige Defensivakteur, der für den Heeßeler SV in der Oberliga 42 Punktspiele bestritt und auch für die TSV Burgdorf in der Landesliga aktiv war, kehrt nun in die Region zurück. „Für uns bedeutet der erfahrene Neuzugang in der Innenverteidigung eine große Verstärkung”, sagt Gramann.

Mehr Fußball aus der Region

Mit Tahir Kezer kehrt nach den Stationen SV Ramlingen/Ehlershausen II und Heeßeler SV ein talentierter Mittelfeldspieler an den Hohnhorstweg zurück, der für den FC in der Jugend und bei den Männern schon am Ball war. Zudem bildet Nils Pinkernell, der zuletzt bei SuS Sehnde zwischen den Pfosten stand, künftig neben Philipp Sauer und Sosic das Torwarttrio.

Nicht mehr dabei sind: Tayfun Dizdar (Hannover 96, Alte Herren), Ümit Topal (hört beruflich bedingt auf), Jehat Kelloglu (Torwart FC-Reserve), Silvio Baatz (Berufsausbildung in Berlin), Jiyan Kizilboga (DJK Sparta Langenhagen), Mark Ulrich (Karriere beendet), Fabian und Dominic Dörpfeld (beide SV Adler Hämelerwald).

"Wir freuen uns schon auf die attraktive Staffel 5 mit den vielen Nachbarschaftsderbys"

Kurz nach dem Trainingsauftakt werden schon die ersten Testspiele auf dem Plan stehen. Beim Turnier in Wunstorf sind ab dem 6. Juli der TSV Mühlenfeld und der TSV Godshorn die ersten Gegner. Am 11. Juli empfängt der FCL den Landesligisten TSV Krähenwinkel/Kaltenweide ab 14 Uhr in der neuen „Kunstrasen-Arena“.

Und wie lautet die Zielsetzung des inzwischen in die 19. Saison gehenden FC-Trainerurgesteins für die Punktrunde? „Einen Aufstiegsrundenplatz wollen wir wieder erreichen. Wir freuen uns schon auf die attraktive Staffel 5 mit den vielen Nachbarschaftsderbys“, sagt Gramann