07. März 2020 / 18:34 Uhr

Bayer-Star Kai Havertz macht nach Gala gegen Frankfurt Kampfansage: "Bin wieder der Alte"

Bayer-Star Kai Havertz macht nach Gala gegen Frankfurt Kampfansage: "Bin wieder der Alte"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Kai Havertz war gegen Eintracht Frankfurt erneut in bestechender Verfassung.
Kai Havertz war gegen Eintracht Frankfurt erneut in bestechender Verfassung. © imago images/Eibner
Anzeige

Kai Havertz dreht auf: Nach einer enttäuschenden Hinrunde ist der Nationalspieler von Bayer Leverkusen seit Beginn der zweiten Saisonhälfte in einer überragenden Verfassung. Der 20-Jährige spricht über seinen ganz persönlichen Aufschwung, der die Werkself beflügelt.

Anzeige

Pünktlich zur entscheidenden Phase der Saison kann Bayer 04 Leverkusen wieder voll auf seinen besten Spieler bauen: Kai Havertz befindet sich seit Beginn der Rückrunde in bestechender Form und war neben den überraschenden Doppeltorschützen Paulinho auch beim 4:0 gegen Eintracht Frankfurt der Mann des Spiels. Ein Tor und eine Vorlage gelangen dem 20-Jährigen, der sich selbst zum Auftakt des EM-Jahres nach einer enttäuschenden Hinrunde wieder auf dem Weg zur alten Stärke sieht.

Anzeige
Mehr zum Thema

"Es freut mich, dass ich in Form komme", sagte Havertz nach seinen Torbeteiligungen Nummer sieben und acht im achten Rückrundenspiel bei Sky. Zum Vergleich: in der ersten Saisonhälfte war er lediglich an drei Treffern direkt beteiligt. "Mir hat die Konstanz gefehlt", gab das wohl größte deutsche Talent seiner Generation sich selbstkritisch. "Es ist klar, dass bei jungen Spielern solche Phasen kommen. Dann wirst du auch von den eigenen Fans so ein bisschen zum Deppen gemacht..."

Havertz über Hinrunden-Pfiffe: "...wirst von den eigenen Fans zum Deppen gemacht"

Havertz spielt auf die Pfiffe an, die er vom eigenen Publikum Ende Dezember bei der Niederlage gegen Hertha BSC kassierte, als er von Trainer Peter Bosz ausgewechselt wurde. Trotz oft schwacher Leistungen verging kaum eine Woche ohne neue Transfer-Gerüchte, kaum ein Tag, an dem nicht über die langfristige Zukunft von Havertz spekuliert wurde. Unterschreibt er beim FC Bayern? Oder doch bei einem Topklub im Ausland?

Diese Spekulationen schienen auch seine Leistung zu beeinträchtigen. Vor allem viele Gespräche mit seiner Familie hätten geholfen, aus dieser Negativspirale herauszufinden, gestand Havertz nach der Gala gegen Frankfurt. "Diese Zeit macht mich stärker, ich bin wieder der Alte." Tatsächlich erinnern die Leistungen der Rückrunde wieder an den Havertz, der in der Vorsaison mit 20 Toren und sieben Vorlagen in allen Wettbewerben neue Maßstäbe setzte. Der Treffer gegen die SGE war schon sein 30. für die Werkself in der Bundesliga - noch nie wurde diese Marke von einem jüngeren Spieler passiert.

50 ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen - und was aus ihnen wurde

Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. Zur Galerie
Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. ©

Havertz: "Hoffe, dass die nächsten Wochen auch gut werden"

Auch Bundestrainer Joachim Löw kann sich mit Blick auf die anstehende EM 2020 über einen deutlich verbesserten Havertz freuen. Der 20-Jährige schickte vor den anstehenden Aufgaben gegen die Glasgow Rangers in der Europa League und Werder Bremen in der Bundesliga sogar eine kleine Kampfansage an die Konkurrenz: "Ich bin noch nicht am Limit - dewegen hoffe ich, dass die nächsten Wochen auch gut werden." Klar ist: Mit einem Havertz in der momentanen Verfassung ist für Bayer noch vieles drin.