29. November 2019 / 12:17 Uhr

Nach Verletzung: Havertz mit Comeback gegen den FC Bayern? Das sagt Leverkusen-Coach Bosz

Nach Verletzung: Havertz mit Comeback gegen den FC Bayern? Das sagt Leverkusen-Coach Bosz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Peter Bosz (r) hat sich zum Gesundheitszustand von Leverkusen-Star Kai Havertz (l) geäußert.
Peter Bosz (r) hat sich zum Gesundheitszustand von Leverkusen-Star Kai Havertz (l) geäußert. © imago images/Jörg Schüler/Nordphoto/Montage
Anzeige

Bayer Leverkusen kann im Topspiel gegen den FC Bayern am Samstag wohl auf seinen besten Spieler zurückgreifen. Das Donnerstag-Training von Kai Havertz, der zuletzt verletzt gefehlt hatte, sei laut Trainer Peter Bosz "gut" gewesen. Trotz der aktuellen Form der Bayern rechnet sich der Niederländer etwas gegen den deutschen Rekordmeister aus.

Anzeige

Bayer Leverkusens Mittelfeld-Stratege Kai Havertz steht im Topspiel beim FC Bayern München vor dem Comeback. "Er hat mittrainiert, das war gut gestern", sagte Bayer-Trainer Peter Bosz am Freitag. Havertz hatte sich in der Partie gegen Wolfsburg Anfang November am Oberschenkel verletzt und war seitdem ausgefallen. Ob er am Samstag in München (18.30 Uhr/Sky) wieder auf dem Platz steht, wollte Bosz nach dem Abschlusstraining entscheiden.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Für das Spiel beim Rekordmeister rechnet sich Bosz Chancen aus: "Wir wollen immer gewinnen, auch gegen Bayern. Ich glaube, dass das möglich ist." Wichtig dafür sei auch der Einsatz von Abwehrspieler Sven Bender, der in seiner Dortmunder Zeit vier Jahre lang mit dem heutigen Bayern-Torjäger Robert Lewandowski zusammenspielte. "Ich glaube, dass das ein Vorteil sein kann. Er kennt ihn sehr, sehr gut", sagte Bosz.

50 ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen - und was aus ihnen wurde

Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. Zur Galerie
Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. ©

Völler vor Duell mit Bayern: "Wir haben da nichts zu verlieren"

Sportchef Rudi Völler schätzt die Partie in München als "Bonus-Spiel" ein: "Wir haben da nichts zu verlieren." Der letzte Leverkusener Sieg in München datiert aus dem Oktober 2012, seitdem gab es in der Allianz Arena sechs Mal in Folge nichts zu holen. Selbstbewusstsein tankte die Werkself unter der Woche beim Sieg gegen Lokomotive Moskau in der Champions League (2:0). "Das war die perfekte Vorbereitung für das München-Spiel. Es wäre schön, auch mal in der Bundesliga einen Großen zu schlagen", sagte Torhüter Lukas Hradecky.

Ausfallen für das Topspiel bei den Bayern werden Mitchell Weiser und Joel Pohjanpalo (beide am Sprunggelenk verletzt). "Alle anderen haben bei uns mittrainiert. Nicht nur Kai, auch Daley Sinkgraven", sagte Bosz.