08. Juli 2019 / 18:37 Uhr

Nach erstem Leverkusen-Training: Kai Havertz vermisst Julian Brandt – und ist enttäuscht

Nach erstem Leverkusen-Training: Kai Havertz vermisst Julian Brandt – und ist enttäuscht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Beste Freunde – jetzt allerdings getrennt: Kai Havertz und Julian Brandt.
Beste Freunde – jetzt allerdings getrennt: Kai Havertz und Julian Brandt. © imago images / Sven Simon
Anzeige

Das ging ja schnell: Kai Havertz hat seinen Freund Julian Brandt nach dem Auftakttraining von Bayer Leverkusen vermisst. Der Nationalspieler hatte auf einen Verbleib Brandts bei der Werkself gehofft.

Anzeige
Anzeige

Beim Bundesligisten Bayer Leverkusen sind am Montag die meisten Nationalspieler wieder ins Training unter Coach Peter Bosz zurückgekehrt. Neben Kai Havertz stiegen auch Lukas Hradecky (Finnland), Tin Jedvaj (Kroatien), Aleksandar Dragovic (Österreich) und Paulinho (Brasilien) wieder in den Trainingsbetrieb ein – Julian Brandt gehörte jedoch nicht dazu. Der 23-Jährige wechselte nach Saisonende zu Borussia Dortmund. Havertz ist traurig: „Natürlich vermisse ich ihn. Er ist ja nicht nur mein Mitspieler gewesen, sondern auch ein sehr guter Freund“, sagte der Nationalspieler am Rande des Trainingauftakts.

50 ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen - und was aus ihnen wurde

Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. Zur Galerie
Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. ©
Anzeige

Havertz und Brandt verbrachten Urlaub gemeinsam auf den Balearen

Havertz und Brandt: Die beiden Mittelfeldkünstler sorgten in der vergangenen Saison dafür, dass sich Bayer Leverkusen nach einer schwachen Hinrunde noch für die Champions League qualifizierte. Beide verbrachten ihren Sommerurlaub gemeinsam auf den Balearen. Jetzt treten sie in der kommenden Saison in der Bundesliga gegeneinander an – und der Bayer-Profi ist enttäuscht: „Ich hatte darauf gehofft, dass Leverkusen es schafft ihn zu halten.“

Mehr zu Bayer Leverkusen

Doch der BVB zog Medienberichten zufolge die Ausstiegsklausel im Bayer-Vertrag von Brandt und zahlte damit eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro an Leverkusen. Nun muss sich Havertz in Leverkusen also einen neuen kongenialen Mittelfeldpartner suchen. Neuzugang Kerem Demirbay (kommt von Hoffenheim) hat wohl die besten Aussichten auf die Position neben dem Deutschen. Generell lobt Havertz die Bayer-Transfers: „Wir haben uns jetzt schon sehr, sehr gut verstärkt. Ob noch etwas dazukommt, werden wir sehen. Ich glaube, wir werden Spaß mit ihnen haben.“

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt