30. Oktober 2019 / 21:52 Uhr

Kaiserslautern-Torwart Grill patzt kurios im DFB-Pokal gegen Nürnberg - und wird doch zum Helden

Kaiserslautern-Torwart Grill patzt kurios im DFB-Pokal gegen Nürnberg - und wird doch zum Helden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kaiserslautern-Keeper Lennart Grill hat seinen Klub mit einem gehaltenen Elfmeter ins Achtelfinale des DFB-Pokals geführt - vorher patzte er kurios.
Kaiserslautern-Keeper Lennart Grill hat seinen Klub mit einem gehaltenen Elfmeter ins Achtelfinale des DFB-Pokals geführt - vorher patzte er kurios. © imago images/HMB-Media
Anzeige

Was für ein Patzer in der zweiten Runde des DFB-Pokals: Der 1. FC Kaiserslautern steht kurz vor einem überraschenden Heimsieg gegen den Zweitligisten 1. FC Nürnberg - dann verursacht FCK-Keeper Lennart Grill mit einem kuriosen Patzer das Gegentor zum 2:2, das für die Verlängerung sorgt. Am Ende wird er doch zum Helden.

Anzeige
Anzeige

Torwart-Drama im DFB-Pokal: Der 1. FC Kaiserslautern hat im DFB-Pokal-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg einen der kuriosesten Gegentreffer der aktuellen Fußball-Saison kassiert - und dafür viel Spott im Netz kassiert. Der Drittligist führte in der zweiten Runde des Pokalwettbewerbs kurz vor Schluss im Fritz-Walter-Stadion mit 2:1 - dann unterlief FCK-Keeper Lennart Grill ein folgenschwerer Patzer. Er legte Nürnberg-Stürmer Michael Frey den Ball unfreiwillig vor die Füße. Frey traf und führte Nürnberg in die Verlängerung. Doch am Ende blieb Grill doch der Sieger: Im Elfmeterschießen parierte der Lautern-Schlussmann den entscheidenden Strafstoß und führte den FCK so ins Achtelfinale.

1. FC Kaiserslautern: Tiefer Fall nach großem Erfolg

Die 1950er Jahre, die goldenen Jahre, sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. Zur Galerie
Die 1950er Jahre, die "goldenen Jahre", sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. ©
Anzeige

Torwart-Wahnsinn bei Kaiserslautern gegen Nürnberg - Auch "Club"-Keeper verletzt sich

Was war passiert? Der Kaiserslautern-Torhüter legte sich in der 89. Minute den Ball vor. In seinem Rücken lauerte allerdings Frey, der dem Keeper den Ball abjagte, ihn umkurvte und zum 2:2-Ausgleich ins leere Tor einschob. Der Blackout passierte ausgerechnet kurz vor Schluss. Durch den Ausgleich ging die Partie in die schon von vielen Nürnberg-Fans nicht mehr für möglich gehaltene Verlängerung. Nach dem groben Patzer, der an eine ähnliche Szene zwischen Ex-Bayern-Stürmer Carsten Jancker und 1860-Keeper Bernd Meier vom April 1998 erinnerte, wurde Grill von seinen Teamkollegen aufgemuntert.

Mehr vom SPORTBUZZER

In der Verlängerung schwappte der Torwart-Wahnsinn dann auch auf den 1. FC Nürnberg über. Keeper Patric Klandt verletzte sich kurz vor Ende der zweiten Hälfte der Verlängerung an der Wade - und musste den Platz verlassen. Bitter: Weil das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war, musste Abwehrspieler Enrico Valentini nach 116 Minuten zwischen die Pfosten.

So reagiert das Netz auf den kuriosen Grill-Abend im DFB-Pokal gegen Nürnberg:

Im Elfmeterschießen hatte am Ende dann doch ausgerechnet Lautern-Keeper Lennart Grill das Glück auf seiner Seite. Er hielt den entscheidenden Versuch von Nürnberg-Profi Tim Handwerker und wurde so zum Helden.

Im Netz sorgte die Grill-Aktion, die zum Gegentor für Lautern gegen Nürnberg führte, noch für viel Spott. Viele Fans des 1. FC Kaiserslautern trauten ihren Augen nicht. Am Ende versöhnten sich viele Fans dann doch mit ihrem Stammkeeper.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN