17. Mai 2022 / 10:58 Uhr

Sasa Kalajdzic möglicher Lewandowski-Nachfolger beim FC Bayern? Das sagt der Stuttgart-Star

Sasa Kalajdzic möglicher Lewandowski-Nachfolger beim FC Bayern? Das sagt der Stuttgart-Star

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart spricht über das angebliche Interesse des FC Bayern.
Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart spricht über das angebliche Interesse des FC Bayern. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Sasa Kalajdzic könnte beim FC Bayern auf Robert Lewandowski folgen. Möglich ist ein Transfer des Stuttgart-Angreifers bereits in diesem Sommer. Der österreichische Nationalspieler reagiert jetzt erstmals auf die Gerüchte.

Der VfB Stuttgart muss sich nach dem Erreichen des Klassenerhalts in der Bundesliga womöglich auf einen Abgang von Sasa Kalajdzic vorbereiten. Schon zeitnah soll ein Austausch über die Zukunft des 24 Jahre alten Angreifers stattfinden. "Die nächsten Tage werde ich Gespräche mit Stuttgart und meinem Berater Sascha Empacher führen. Die heißen Tage stehen an, nicht nur vom Wetter her", sagte Kalajdzic im Interview mit der Kronen Zeitung.

Anzeige

Kalajdzic soll aufgrund der unklaren Zukunft von Robert Lewandowski in den Fokus des FC Bayern gerückt sein. Der Vertrag des 24-Jährigen bei den Schwaben läuft in einem Jahr aus. Kommt es schon vorher zum Wechsel? "Von den Bayern oder anderen liegt noch nichts Konkretes auf dem Tisch", sagte der Stuttgart-Torjäger, der in dieser Saison nach einer Schulterverletzung noch auf sechs Bundesliga-Tore in 14 Einsätzen kam: "Schulter-OP, Wadenprobleme, Corona - es war die härteste Saison der Karriere. Darum bin ich umso glücklicher, wie alles geendet hat."

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat wurde erst vor wenigen Tagen auf einen möglichen Abgang von Kalajdzic angesprochen. "Den Anruf der Bayern gab es nicht. Wenn er dann kommt, entscheide ich, ob ich abnehme oder nicht", sagte Mislintat beim Pay-TV-Sender Sky: "Fakt ist und bleibt: Sasa hat noch ein Jahr Vertrag und wir sprechen auch mit ihm über eine Verlängerung."

Anzeige

Experten wie Lothar Matthäus, Dietmar Hamann, oder auch Jan Age Fjörtoft sehen in dem Österreicher einen geeigneten Lewandowski-Nachfolger. "Hier geht es nicht um das, was Bayern will, sondern um das, was möglich ist. Ein Sasa Kalajdzic dürfte unter allen Kandidaten die beste Option sein. Aber so eine richtige Strategie sehe ich da aktuell nicht“, sagte beispielsweise Fjörtoft.