25. September 2018 / 12:18 Uhr

Kann der TSV Bassum die gute Form bestätigen?

Kann der TSV Bassum die gute Form bestätigen?

Thorin Mentrup
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Torsten Klein TSV Bassum
Hofft auf eine erfolgreiche Woche: Bassum-Trainer Torsten Klein (links). © FR
Anzeige

Bezirksligist trifft heute auf den TuS Drakenburg und am Donnerstag auf den TSV Wetschen

Anzeige
Mehr zur Bezirksliga Hannover

Diese Woche hat es in sich: Der TSV Bassum bekommt es am Dienstag mit dem TuS Drakenburg und am Donnerstag mit dem TSV Wetschen direkt mit zwei Top-Teams zu tun. Zum Auftakt erwartet der TSV einen Aufsteiger, der gefühlt gar keiner ist. „Der Abstieg war ein Unfall“, sagt TSV-Trainer Torsten Klein über die Drakenburger, die nach einem Kreisliga-Jahr direkt zurückgekehrt sind und bislang spielstark, offensiv und erfolgreich auftreten. Davon hat sich Klein beim 3:0-Sieg des Tabellenzweiten über den TuS Kirchdorf am Wochenende selbst ein Bild gemacht. Der Elf von Tim Rehm könne man nur als Kollektiv die Stirn bieten. „Natürlich wollen wir auch nach vorn spielen und uns nicht nur hinten reinstellen“, will Klein dabei offensive Akzente setzen. Nach zuletzt zwei Siegen ohne Gegentor sind die Lindenstädter im Aufwind und dementsprechend selbstbewusst. „Wir wollen den guten Lauf mitnehmen und sind guten Mutes, dass wir auch gegen Drakenburg etwas holen können“, betont ihr Coach. 20 Punkte wollen die Gastgeber bis zum Winter auf ihrem Konto haben. Die Hälfte haben sie geschafft. Gegen den TuS, der bislang nur ein einziges Spiel (1:5 in Twistringen) verloren hat, sollen nun weitere Zähler folgen.