13. Januar 2022 / 19:43 Uhr

Kantersieg gegen Äthiopien: Choupo-Moting erreicht mit Kamerun vorzeitig Afrika-Cup-Achtelfinale

Kantersieg gegen Äthiopien: Choupo-Moting erreicht mit Kamerun vorzeitig Afrika-Cup-Achtelfinale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eric Maxim Choupo-Moting steht beim Afrika-Cup mit Kamerun im Achtelfinale.
Eric Maxim Choupo-Moting steht beim Afrika-Cup mit Kamerun im Achtelfinale. © IMAGO/Sebastian Frej
Anzeige

Gastgeber Kamerun hat sich beim Afrika-Cup vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel ist der Mannschaft um Bayern-Profi Eric Maxim Choupo-Moting der Einzug in die nächste Runde nicht mehr zu nehmen.

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Kamerun zeigt sich beim Afrika-Cup in Bestform. Nach dem klaren 4:1 (1:1)-Sieg gegen Äthiopien am Donnerstagabend sind die "unbezähmbaren Löwen" nun fix für das Achtelfinale beim Heim-Turnier qualifiziert. Karl Toko Ekambi (8. und 67. Minute) und Vincent Aboubakar (53., 55.) gelangen beim Torfestival jeweils Doppelpacks. Dawa Hotessa (4.) brachte Äthiopien in Führung, doch Kamerun schlug eindrucksvoll zurück. Bayern-Star Eric Maxim Choupo-Moting stand in der Startelf des Turnier-Gastgebers, wurde jedoch nach 56 Minuten wieder ausgewechselt.

Anzeige

Kamerun liegt in der Tabelle der Gruppe A nach dem Auftaktsieg gegen Burkina Faso (2:1) nun mit sechs Punkten in Front und kann vor dem letzten Gruppenspiel gegen Kap Verde (Montag, 17 Uhr) nicht mehr an der Achtelfinal-Qualifikation gehindert werden

Kurios: Das Kamerun-Spiel gegen Äthiopien war erst die zweite Partie des Turniers bei der mehr als ein Tor fiel. Nach dem 2:1-Auftaktsieg der Kameruner herrschte im Afrika-Cup eine regelrechte Torflaute.