07. September 2019 / 18:02 Uhr

Kantersieg nach Hannover-Pleite: VfL Wolfsburg II schlägt Drochtersen/Assel 5:0

Kantersieg nach Hannover-Pleite: VfL Wolfsburg II schlägt Drochtersen/Assel 5:0

Benno Seelhöfer
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Traf erneut für den VfL: John Iredale (r.).
Traf erneut für den VfL: John Iredale (r.). © VfL Wolfsburg
Anzeige

Die Regionalliga-Fußballer des VfL Wolfsburg II haben nach der 0:3-Pleite gegen Hannover 96 II am vergangenen Samstag nun gegen die SV Drochtersen/Assel eine starke Reaktion gezeigt und 5:0 (2:0) gewonnen.

Anzeige
Anzeige

VfL-Coach Rüdiger Ziehl baute sein Team nach der Schlappe gegen 96 erneut um, vor allem in der Verteidigung: Der defensive Mittelfeldspieler Dominik Marx fehlte nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Hannover gesperrt. Außerdem baute Ziehl die Abwehr-Dreierkette um. Für Michele Rizzi und Tim Siersleben, der bislang immer über 90 Minuten auf dem Feld stand, rückten Jannis Heuer und Kapitän Julian Klamt zurückt in die Startelf.

Schon nach 30 Minuten führte der VfL. Das Sturmduo um Mamoudou Karamoko (drei Treffer in den letzten vier Spielen) und Top-Torjäger John Iredale, der nun sechsmal in neun Spielen getroffen hat, sorgten für den Doppelschlag. Und kurz nach Wiederanpfiff erhöhte VfLer Julian Justvan, der zuletzt auf der rechten Außenbahn ausgeholfen hatte, nun aber wieder auf seiner angestammten Position im offensiven Mittelfeld ran durfte. Yannik Möker und der eingewechselte Charles Herrmann sorgten dann für den Entstand.

Dementsprechend zufrieden war Ziehl mit dem Auftritt seiner Elf: "Ich bin sehr, sehr glücklich, wir haben verdient gewonnen. An der Art und Weise, wie wir gespielt haben, haben wir keinen Zweifel daran aufkommen lassen, wer das Spiel gewinnt."

Einen kleinen Kritikpunkt fand der Coach aber dennoch: "Wir hatten in der ersten Halbzeit genügend Möglichkeiten, um höher zu führen." Doch die hatte der VfL nicht genutzt. Trotzdem machte Justvan mit seinem Tor schnell den Deckel drauf. "Nach dem 3:0 war das Spiel entscheiden, die Mannschaft hat das souverän zu Ende gespielt."

Regionalliga: VfL Wolfsburg II - Hannover 96 II

Regionalliga: VfL Wolfsburg II - Hannover 96 II Zur Galerie
Regionalliga: VfL Wolfsburg II - Hannover 96 II © Boris Baschin
Anzeige

SV: Siefkes – Zeugner, Rogowski, Fiks, Giwah – Shehada, Kovacic (79. Schuhmann), Andrijanic (19. Wulff), Nagel, Edeling – Voigt (60. Nadjem).

VfL: Tasche – Heuer, Klamt, Edwards – Horn (71. Abifade), Möker, Justvan, Stach, Hamadi – Karamoko (60. Herrmann), Iredale (76. König).

Tore: 0:1 (23.) Iredale, 0:2 (29.) Karamoko, 0:3 (48.) Justvan, 0:4 (59.) Möker, 0:5 (72.) Herrmann.

Zuschauer: 700.

Gelb: Edwards

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt