31. Mai 2019 / 19:28 Uhr

Kanuslalom-EM: Silber für Andrea Herzog aus Leipzig

Kanuslalom-EM: Silber für Andrea Herzog aus Leipzig

Frank Schober
Leipziger Volkszeitung
Andrea Herzog bei den Kanuslalom-Europameisterschaften im französischen Pau.
Andrea Herzog bei den Kanuslalom-Europameisterschaften im französischen Pau. © FRANZ@C1-ANTONS.DE
Anzeige

Andrea Herzog vom Leipziger KC holte bei den laufenden Europameisterschaften zunächst Silber im Canadier-Teamrennen und zog schließlich ins Halbfinale im Einer ein.

Anzeige

Pau. Silber im Canadier-Teamrennen, souveräner Halbfinaleinzug im Einer: Für Andrea Herzog vom Leipziger KC begannen die Kanuslalom-Europameisterschaften im französischen Pau am Freitag nahezu optimal. Schon jetzt steht das beste EM-Abschneiden für die 19-Jährige fest. „Ich bin sehr zufrieden, es lief viel besser als erhofft. Am Sonntag will ich noch mal beweisen, dass ich es drauf habe. Platz drei in der Quali hat aber noch nichts zu bedeuten. Im Team hatten wir richtig Spaß zusammen.“

Anzeige

DURCHKLICKEN: Das war die WM-Qualifikation in Markkleeberg 2019

Die nationale Kanuslalom-Elite traf sich mit Kanupark Markkleeberg zum Auftakt der WM-Qualifikation. Zur Galerie
Die nationale Kanuslalom-Elite traf sich mit Kanupark Markkleeberg zum Auftakt der WM-Qualifikation. ©

Jeweils Silber errangen auch die deutschen Kajak-Trios bei den Frauen und Männern. Lediglich das fünftplatzierte Canadier-Team der Männer, das 2017 noch triumphiert hatte, ging diesmal leer aus. Damit ist die EM für Weltmeister Franz Anton aus Leipzig bereits nach zwei Tagen beendet – mit einer Enttäuschung. Denn am Donnerstag hatte der 29-Jährige das Halbfinale der besten 20 C1-Fahrer verpasst.

Weitere Meldungen vom Kanuslalom

„Mein Ziel habe ich deutlich verfehlt. Aber mein Lauf war nicht so schlecht, sondern sogar flüssig. Die minimale Torberührung schmerzt natürlich besonders. Auf einer relativ leichten Strecke wie hier kann man die zwei Strafsekunden nur schwer wieder rausholen.“ Im Teamwettbewerb habe sich Florian Breuer mit dem Abstand zu Sideris Tasiadis (beide Augsburg) verschätzt.