24. März 2021 / 11:04 Uhr

Karateka Schramm und Fußball-Nachwuchstrainer Michael für Ehrung im Landkreis Leipzig nominiert

Karateka Schramm und Fußball-Nachwuchstrainer Michael für Ehrung im Landkreis Leipzig nominiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sebastian Michael (l.) und Michael Schramm gehören zu den Nominierten.
Sebastian Michael (l.) und Michael Schramm gehören zu den Nominierten. © Privat
Anzeige

Trotz Corona-Pandemie möchte der Kreissportbund des Landkreises Leipzig auch in diesem Jahr verdiente Sportler ehren. Wir stellen zwei weitere Kandidaten für die Wahl zum „Trainer oder Nachwuchstrainer des Jahres“ vor. So können die Interessenten auch für Michael Schramm und Sebastian Michael ihre Stimme (bis zum 10. April 2021) abgeben.

Anzeige

Borna/Naunhof. Auch in diesem Jahr werden im Landkreis Leipzig die „Sportler des Jahres“ ermittelt. Allerdings gibt es wegen der ausgefallenen Wettkämpfe eine Änderung. Bei der Gemeinschaftsaktion von Kreissportbund und Leipziger Volkszeitung bewerben sich diesmal zehn Nachwuchstrainer und zehn Trainer aus dem Erwachsenensport. Wir stellen jeweils mittwochs zwei Kandidaten vor. Abgestimmt werden kann postalisch über einen Stimmzettel (weiter unten zum Download) oder online.

Anzeige

Kampfsportler erreichen über 120 Podestplätze

Nominiert als Trainer des Jahres: Michael Schramm, Aktivsport Saxonia, Karate. Der Präsident des Vereins Aktivsport (AS) Saxonia ist seit über 27 Jahren im Karate-Trainergeschäft tätig. Zwischen 2008 und 2018 wurden Schützlinge von ihm insgesamt acht Mal zu Sportlerinnen und Sportlern des Jahres im Landkreis gekürt. Und auch auf nationaler wie internationaler Bühne waren sie in den vergangenen Jahren überaus erfolgreich. Heraus ragen dabei ein Weltmeister-Titel, zwei zweite und zwei dritte Plätze bei Welt-Titelkämpfen, sowie zwei zweite und drei dritte Plätze bei europäischen Titelkämpfen.

Klick: Hier geht es zur Online-Abstimmung!

2016 konnte mit Lara Seydel eine Karateka des AS Saxonia den Diamond Cup, einen Worldcup, für sich entscheiden. Im Jahr 2017 sammelten AS-Saxonia Kampfsportler über 120 Podestplätze bei Wettkämpfen in ganz Europa. Michael Schramms jüngste Trainer-Erfolge sind ein dritter Platz bei den Weltmeisterschaften des IFK-Verbandes (IFK = International Federation of Karate (Kyokushin)) durch Lara Seydel, ein zweiter Platz bei den Junioren-Europameisterschaften durch Jessica Krause sowie zwei dritte Plätze durch diese beiden Karateka bei den Europameister- und den Weltmeisterschaften des Verbandes KWU. Seit drei Jahren fungiert Michael Schramm zudem als Landesrepräsentant der IFK-Deutschland innerhalb des in London ansässigen IFK-Weltverbandes.

Seit Kindheit bei Eintracht Sermuth

Nominiert als Nachwuchstrainer des Jahres: Sebastian Michael, SV Eintracht Sermuth, Fußball. Bereits seit seiner Kindheit ist Sebastian Michael mit dem Sermuther Fußball untrennbar verbunden. Schon 1988 wurde der mittlerweile 38-jährige Mitglied im Verein, damals firmierte dieser noch unter dem Namen BSG Traktor. Er durchlief an der Mulde-Vereinigung als Kicker sämtliche Nachwuchsteams, war danach in der ersten Männermannschaft des SV Eintracht aktiv und jagt noch heute bei den Alten Herren dem runden Leder mit Begeisterung hinterher.

Im Jahr 2014 übernahm der C-Lizenz-Inhaber sein erstes Amt als Übungsleiter im Jugendbereich, momentan ist er als Coach für das zweimal wöchentliche Training und natürlich den Spielbetrieb der D-Junioren der SG Sermuth/Zschadraß/Großbothen verantwortlich. Neben dieser Funktion hat er obendrein längst weitere Aufgaben übernommen. So ist er in der Abteilung Fußball als Koordinator für die in den Altersklassen C- und G-Jugend bestehenden Spielgemeinschaften mit den Nachbarclubs aus Großbothen und Otterwisch zuständig.

Download Download: Stimmzettel zur Sportlerwahl im Landkreis Leipziger Land

Darüber hinaus organisiert er die alljährlich stattfindenden Sommercamps der Nachwuchsteams im vogtländischen Grünheide genau so zuverlässig wie die traditionellen Hallenturniere im Hausdorfer Sportzentrum „Arche“ und die beliebten Jugend-Fußballcamps, welche in enger Zusammenarbeit mit Intersport beziehungsweise der Sparkasse über die Bühne gehen.

Zudem engagiert er sich als Mitorganisator des regelmäßig steigenden Sermuther Mulde- und Vereinsfestes sowie als Mitgestalter der Vereins-Homepage. Seine ehrenamtliche Tätigkeit für den Verein und speziell den Nachwuchs kennt praktisch keine Pausen, quasi von Montag bis Sonntag ist er für die Blau-Weiß-Roten unermüdlich auf den Beinen.

rd, Heiko Henschel