24. April 2022 / 16:37 Uhr

Karim Adeyemi trifft gegen Austria Wien: RB Salzburg erneut österreichischer Meister

Karim Adeyemi trifft gegen Austria Wien: RB Salzburg erneut österreichischer Meister

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Karim Adeyemi (vorne) hat mit RB Salzburg durch einen 5:0-Sieg gegen Austria Wien die österreichische Meisterschaft klar gemacht. 
Karim Adeyemi (vorne) hat mit RB Salzburg durch einen 5:0-Sieg gegen Austria Wien die österreichische Meisterschaft klar gemacht.  © IMAGO/GEPA pictures
Anzeige

RB Salzburg hat sich erneut zum österreichischen Meister gekrönt. Das Team des deutschen Trainers Matthias Jaissle ist nach einem 5:0 gegen Austria Wien nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Gegen die Austria traf auch DFB-Nationalspieler Karim Adeyemi.

RB Salzburg hat seine beeindruckende Titelsammlung erweitert und ist zum 13. Mal seit 2007 Meister in Österreich. Die Mannschaft des deutschen Trainers Matthias Jaissle verteidigte ihren Titel am Sonntag mit einem standesgemäßen 5:0 (3:0) gegen Austria Wien. Mit nunmehr 45 Punkten in der Meisterschaftsrunde ist der Serienmeister aus der Mozartstadt nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Anzeige

Noah Okafor (2. Minute), der deutsche Nationalspieler Karim Adeyemi (18.), der zur kommenden Saison zu Borussia Dortmund wechseln könnte, Luka Sucic (28.) sowie Brenden Aaronson (54.) und Mohamed Camara (85.) jeweils per Foulelfmeter steuerten die Tore zum überlegenen Heimsieg bei.

Im März waren die Salzburger gegen den deutschen Serienmeister FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League krachend ausgeschieden: Dem 1:1 im Hinspiel folgte eine 1:7-Klatsche in München.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.