02. Juni 2022 / 19:14 Uhr

"Macht Bundesliga attraktiver – nur beim falschen Verein": BVB-Profi Adeyemi adelt Bayern-Transferziel Mané

"Macht Bundesliga attraktiver – nur beim falschen Verein": BVB-Profi Adeyemi adelt Bayern-Transferziel Mané

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Läuft Liverpool-Star Sadio Mané bald für den FC Bayern auf? Aus Sicht des gerade nach Dortmund gewechselten Karim Adeyemi wäre das ein Qualitätsgewinn für die gesamte Liga.
Läuft Liverpool-Star Sadio Mané bald für den FC Bayern auf? Aus Sicht des gerade nach Dortmund gewechselten Karim Adeyemi wäre das ein Qualitätsgewinn für die gesamte Liga. © Getty Images (2)/Montage
Anzeige

Jung-Nationalspieler Karim Adeyemi würde sich sehr über einen Wechsel von Sadio Mané in die Bundesliga freuen – auch, wenn es den Liverpool-Star zum FC Bayern ziehen dürfte. Der neue BVB-Profi hat viele lobende Worte für Mané und damit auch für die Arbeit seines Ex-Vereins RB Salzburg übrig.

Der eine Ex-Salzburger hat Dortmund verlassen, doch der nächste ist schon da: Bereits vor dem Mega-Transfer von Erling Haaland zu Manchester City war klar, dass Karim Adeyemi aus Österreich zum BVB wechselt. Und mit Sadio Mané könnte bald noch ein ehemaliger Profi aus dem RB-Kosmos aufschlagen. Der Liverpool-Angreifer soll sich Berichten zufolge bereits mit dem FC Bayern einig sein, einzig eine Einigung der Klubs auf eine Ablösesumme steht aus – die Reds fordern 40 Millionen Euro, der Rekordmeister soll 30 Millionen Euro plus Bonuszahlungen bieten.

Anzeige

Adeyemi würde ein Transfer des Champions-League-Siegers von 2019 nach Deutschland sehr freuen. "Er ist ein unfassbarer Spieler, hat sich über die Jahre bewiesen und entwickelt", sagte der 20 Jahre alte Offensivspieler am Donnerstag auf der Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft in Herzogenaurach. Sollte der Senegalese an die Säbener Straße wechseln, würde er "die Bundesliga attraktiver machen – nur eben beim falschen Verein", betonte der Neu-Dortmunder mit einem Schmunzeln auf den Lippen über den Wunschspieler des FCB, den er als "einen der besten Außenstürmer" bezeichnet. "Er hat im Finale (der Champions League, d. Red.) als Stürmer gespielt, aber außen gefällt er mir noch besser."

Adeyemi: "Salzburg gibt dir eine Perspektive"

Spieler wie Haaland, Mané und auch Adeyemi selbst beweisen stets aufs Neue die hervorragende Arbeit von RB Salzburg bei der Entwicklung neuer Top-Stars. Das unterstreicht der junge Nationalspieler, der 2018 an die Salzach gewechselt war und über das Farmteam FC Liefering zum Leistungsträger beim regelmäßigen Champions-League-Teilnehmer wurde. "Salzburg macht einen guten Job im Scouting, es ist wahnsinnig gut, so jungen Spielern die Chance zu geben, österreichische Bundesliga und Champions League zu spielen", sagte Adeyemi und ergänzte: "Salzburg gibt dir eine Perspektive."

Anzeige

Der gebürtige Münchener, der einst in der Jugend der Bayern keine Zukunft aufgezeigt bekam, weiß nun genau, dass er seine Qualitäten im deutschen Oberhaus erst noch unter Beweis stellen muss. "Ich glaube, dass es ein sehr schwerer Schritt in die Bundesliga sein wird", erklärte Adeyemi. Beim DFB-Team kann er sich derzeit mit einigen seiner neuen Teamkollegen einspielen, mit denen sich der Youngster gut versteht, wie er betonte. Der BVB-Block besteht neben Marco Reus (fehlt aktuell noch krankheitsbedingt), Julian Brandt, Adeyemi sowie den beiden weiteren Neuzugängen Niklas Süle und Nico Schlotterbeck aus fünf Dortmund-Profis. Zum Vergleich: Bayern stellt derzeit sieben Nationalspieler.