06. August 2022 / 21:02 Uhr

BVB-Zugang Karim Adeyemi zieht sich offenbar Kapselverletzung zu – "Hoffen, dass es nicht so schlimm ist"

BVB-Zugang Karim Adeyemi zieht sich offenbar Kapselverletzung zu – "Hoffen, dass es nicht so schlimm ist"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Karim Adeyemi hat sich gegen Bayer Leverkusen verletzt.
Karim Adeyemi hat sich gegen Bayer Leverkusen verletzt. © IMAGO/Team 2/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Karim Adeyemi hat sich beim Bundesliga-Auftakt gegen Bayer Leverkusen offenbar eine Kapselverletzung zugezogen. Dies berichtete Sky-Experte Lothar Matthäus nach einem Gespräch mit dem BVB-Zugang. Sportdirektor Sebastian Kehl kündigt Untersuchungen an.

BVB-Zugang Karim Adeyemi hat sich beim 1:0 (1:0) am Samstagabend gegen Bayer Leverkusen eine Verletzung am linken Fuß zugezogen und muss möglicherweise vorerst pausieren. "Es ist angeschwollen. Wir müssen morgen eine Diagnostik machen und hoffen natürlich, dass es nicht so schlimm ist. Es ist der Vorderfuß – mal sehen", sagte Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl nach der Partie bei Sky. Experte Lothar Matthäus schaltete sich daraufhin in das Interview ein und berichtete, dass er sich bereits mit Adeyemi über die Blessur ausgetauscht habe,

Anzeige

"Ich habe ganz kurz mit ihm gesprochen. Er sagt, dass er mit der Kapsel Probleme hat", meinte der Rekordnationalspieler. Adeyemi hatte sich die Verletzung bei einem Tackling von Piero Hincapié zugezogen und war bereits nach 23 Minuten vom Platz gehumpelt. Nach dem Spiel schien zumindest der Schmerz schon wieder unter Kontrolle. In Badelatschen und auf einem Bein feierte der 20-Jährige mit seinen Teamkollegen vor den Fans. Trainer Edin Terzic sprach davon, dass der Flügelspieler "einen Schlag auf den Zeh" abbekommen habe.

Beim BVB sind die Hoffnungen groß, dass der für 30 Millionen Euro von RB Salzburg verpflichtete Adeyemi das in der Vergangenheit häufig ausrechenbare Spiel auf den offensiven Außenbahnen beleben kann. Im Alter von 20 Jahren und 131 Tagen wurde er in seiner Abschiedssaison bei RB Salzburg mit 19 Treffern jüngster Torschützenkönig der österreichischen Bundesliga. Der Youngster lebte sich beim BVB bislang gut ein: Beim klaren 3:0-Sieg gegen 1860 München in der ersten Pokalrunde gelang dem DFB-Shootingstar bereits im ersten Pflichtspiel der erste Treffer. Gegen Leverkusen war Adeyemi maßgeblich am Führungstreffer von Marco Reus beteiligt.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.