30. August 2020 / 09:17 Uhr

Karl-Heinz Rummenigge schwärmt von Bayern-Star Robert Lewandowski: "Vielleicht der beste Profi" 

Karl-Heinz Rummenigge schwärmt von Bayern-Star Robert Lewandowski: "Vielleicht der beste Profi" 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Karl-Heinz Rummenigge (r.) hat Robert Lewandowski geadelt. 
Karl-Heinz Rummenigge (r.) hat Robert Lewandowski geadelt.  © JŸrgen Fromme / firo Sportphoto/Montage
Anzeige

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat Stürmer Robert Lewandowski überschwänglich gelobt. Neben dem sportlichen Wert ist der Vorstandsvorsitzende auch von den körperlichen Stärken des Polen mehr als beeindruckt. Die Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres habe er "so verdient wie kein anderer". 

Torschützenkönig Robert Lewandowski ist für Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge "vielleicht der beste Profi, den ich hier erlebt habe". Die Frage sei, sagte Rummenigge im Interview der Welt am Sonntag, ob "Robert mit 35 sogar noch besser sein wird als Cristiano Ronaldo mit 35. Er ist ein wunderbares Vorbild für unsere jungen Burschen." Alles, "seine Ernährung, sein Lifestyle", sei bei dem 32 Jahre alten Polen "auf den Erfolg ausgerichtet", sagte Rummenigge (64). "Wenn ich manchmal in der Kabine bin und seinen Oberkörper sehe – er ist wie Adonis. Besser geht es nicht."

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Deshalb habe Lewandowski die Wahl zum Weltfußballer des Jahres, für die es allerdings noch keinen Termin gibt, "so verdient wie kein anderer". Der diesjährige Torschützenkönig der Bundesliga und Champions League und des DFB-Pokals habe "die Saison seines Lebens gespielt. Und er lebt Bayern München", lobte Rummenigge.

Die Karriere von Bayern-Star Robert Lewandowski in Bildern

Robert Lewandowski ist einer der erfolgreichsten Spieler der Bundesliga-Geschichte. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt seine Karriere in Bildern. Zur Galerie
Robert Lewandowski ist einer der erfolgreichsten Spieler der Bundesliga-Geschichte. Der SPORTBUZZER zeigt seine Karriere in Bildern. ©

Lewandowski traf 15 Mal in der Champions League, 34 Mal konnte er in der Bundesliga jubeln und sechs Treffer erzielte er im DFB-Pokal. So eine beeindruckende Quote konnte bislang kein anderer Top-Spieler aufstellen. Der Pole hat sich zudem selbst zu den Forderungen nach einer persönlichen Auszeichnung für seine Spitzen-Saison geäußert. Mit Blick auf den Ballon d'Or, der in diesem Jahr wegen der Corona-Krise nicht vergeben wird, sagte der Pole in einem Interview mit dem polnischen Portal Onet und der Zeitung Przeglad Sportowy: "Ich würde ihn mir selbst geben. Wir haben alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Ich war in jedem Wettbewerb Torschützenkönig. Ich glaube, wenn ein Spieler so viel erreicht hat, sollte er den Ballon d'Or gewinnen."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.