03. Juli 2019 / 13:23 Uhr

Katharina Schwabe verlässt den Dresdner SC

Katharina Schwabe verlässt den Dresdner SC

DNN
Dresdner Neueste Nachrichten
Katharina Schwabe verlässt die Volleballerinnen des Dresdner SC, um im Ausland zu spielen.
Katharina Schwabe verlässt die Volleballerinnen des Dresdner SC, um im Ausland zu spielen. © Matthias Rietschel
Anzeige

Katharina Schwabe verlässt die Volleballerinnen des Dresdner SC und wechselt auf eigenen Wunsch hin ins Ausland. Wohin es Schwabe jetzt zieht, wurde zunächst aber noch nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Schlechte Nachricht für alle Fans der DSC-Volleyballerinnen: Katharina Schwabe wird das Team von Trainer Alexander Waibl verlassen. Die Spielführerin, die aus Bad Muskau stammt und in Weißwasser, Berlin und Dresden ausgebildet wurde, wechselt auf eigenen Wunsch hin ins Ausland. Die dreifache deutsche Meisterin, die in der Annahme und auf der Außenposition einsetzbar ist, kam 2006 nach Dresden, wo sie beim VC Olympia ihre Talente schulen konnte. 2010/11 spielte sie für den VC Olympia Berlin, seit 2011 durchgehend für den Dresdner SC, mit dem sie auch zweimal Pokalsieger wurde. "Schwabi" galt allein schon wegen ihrer Vereinstreue als Publikumsliebling, doch nun möchte die 1,78 Meter große Spielerin noch einmal etwas Neues wagen. Mit 26 Jahren ist die ehemalige Junioren-Nationalspielerin reif genug, sich auch im Ausland durchzusetzen. Viele Dresdner Spielerinnen gingen bereits vor ihr diesen Weg - ob nach Italien, Frankreich, Tschechien, Polen oder in die Türkei. Wohin es Schwabe jetzt zieht, wurde zunächst aber noch nicht bekannt.

Von Astrid Hofmann und Jochen Leimert

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt