22. Juli 2017 / 16:32 Uhr

Keeper Latendresse-Levesque wechselt die Lager und spielt künftig für Chemie Leipzig

Keeper Latendresse-Levesque wechselt die Lager und spielt künftig für Chemie Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julien Latendresse-Levesque
Julien Latendresse-Levesque wechselt die Farben und läuft künftig im Leutzscher Holz in grün-weiß auf.  © Christian Modla
Anzeige

Der Transfer hatte sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Nun ist der Wechsel von Lok-Keeper Julien Latendresse-Levesque zum Stadtrivalen Chemie Leipzig perfekt.

Leipzig. Regionalliga-Aufsteiger BSG Chemie Leipzig hat den nächsten Transfer für die kommende Saison vermeldet. Torwart Julien Latendresse-Levesque wechselt vom Liga-Konkurrenten Lok Leipzig nach Leutzsch. Der Frankokanadier stand seit 2013 bei Lok zwischen den Pfosten und hätte noch einen Vertrag bis 2018 gehabt. Zuletzt zeigte sich der Keeper jedoch unzufrieden mit seiner Rolle als Nummer zwei hinter Benjamin Kirsten. Das Tischtuch zwischen Spieler und Klub galt als zerschnitten. Diese Chance wollte sich Chemie nicht entgehen lassen, doch der Transfer drohte an der Ablöse zu scheitern. „Beide Seiten sind am Ende Kompromisse eingegangen“, gestand Chemie-Präsident Frank Kühne.

Anzeige

Wer in der neuen Saison bei den Grün-Weißen im Kasten steht, müsse nun der Trainer entscheiden: „Ich sehe unsere beiden Torhüter auf Augenhöhe.“ Fest stehe jedoch, dass der Neuzugang im Stadt-Derby zum Saisonauftakt noch nicht eingesetzt wird. Die Dauer des Vertrages muss, so Kühne, noch ausgehandelte werden. Über die vereinbarte Ablösesumme bewahrten die beiden Stadtrivalen Stillschweigen.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.