11. Juni 2019 / 18:33 Uhr

Keeper Max Stammer rückt in die 1. Herren des TSV Pansdorf 

Keeper Max Stammer rückt in die 1. Herren des TSV Pansdorf 

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Max Stammer rückt in den Ligakader auf.
Max Stammer rückt in den Ligakader auf. © Facebook TSV
Anzeige

Der 20-Jährige kommt aus der eigenen Reserve.

Anzeige
Anzeige

Beim in der letzten Saison stark aufspielenden Landesligisten TSV Pansdorf hat man die Personalplanung für die neue Spielrunde weiter forciert und einen neuen zweiten Schlussmann hinter Stammkeeper Dennis Schramm (29 Einsätze) vorgestellt. Aus der eigenen zweiten Herrenmannschaft, die in der Kreisliga Süd-Ost antritt und nach anfänglichen Abstiegssorgen durch eine starke Rückrunde noch in das Mittelfeld auf Rang Acht vordrang, rückt Torwart Max Stammer in den Ligakader. Der 20-Jährige, der zuvor in der U19 des Klubs vom Techauer Weg spielte, stand 13 Mal für den TSV Pansdorf II zwischen den Pfosten und soll das Torhüter-Trio um Schramm und den beiden Standby-Spielern Patrick "Paddy Raube" und Lars Möller ergänzen.

"Hat gezeigt, dass er richtig Bock hat"

Trainer Helge Thomsen über seine neue zusätzliche Option im Tor: "Max hat in der Saison schon mal bei uns trainiert und saß auch in zwei Spielen mit auf der Bank. Er hat gezeigt, dass er Bock hat und gerne mehr machen würde. Die Position des zweiten Keepers war vakant und wir freuen uns, diesen Posten intern besetzen zu können. Der Wechsel ist ein Indiz für die gute Zusammenarbeit zwischen der zweiten Herren, der U19 und der Liga-Mannschaft. Das klappt wirklich hervorragend mit den beiden Trainern Lennart Landsberg und Tim Schlichting.

Trainingsauftakt am 01. Juli

Über die Pfingstfeiertage weilte das Team in Düsseldorf und machte dort die Kneipen- und Barszene unsicher. Zudem schaute man sich das Handball-Bundesligaspiel zwischen Bergischer HC gegen Flensburg-Handewitt an. Am 01. Juli startet der TSV Pansdorf dann in die Vorbereitungsphase für 2019/2020. Thomsen: "Hauptaugenmerk wird hier wieder darauf liegen, eine entsprechende körperliche Verfassung zu erreichen. Zudem wird es immens wichtig, die Neuzugänge entsprechend zu integrieren. Es ist kein Geheimnis, dass wir von der mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Teamspirit leben."

Mehr News aus dem Kreis Ostholstein

Mehr anzeigen

Verbandsliga! So feiert der SV Hamberge den Aufstieg nach dem Sieg über Borussia Möhnsen

Nach dem letzten gehaltenen Elfmeter durch Held Patrick Dombrowski brechen beim SV Hamberge alle Dämme. Zur Galerie
Nach dem letzten gehaltenen Elfmeter durch Held Patrick Dombrowski brechen beim SV Hamberge alle Dämme. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt