30. Juni 2020 / 08:32 Uhr

Kein neuer Vertrag: Utku Kani muss 1. FC Germania Egestorf/Langreder schon wieder verlassen

Kein neuer Vertrag: Utku Kani muss 1. FC Germania Egestorf/Langreder schon wieder verlassen

David Lidón
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Utku Kani (hier im Trikot des TSV Havelse) hat nur vier Spiele für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder gemacht.
Utku Kani (hier im Trikot des TSV Havelse) hat nur vier Spiele für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder gemacht. © Christian Hanke
Anzeige

Erst im Winter ist Utku Kani vom TSV Havelse zum 1. FC Germania Egestorf/Langreder gewechselt. Wegen der Corona-Zwangspause machte er nur vier Spiele für den Oberligisten. Für die kommende Spielzeit plant Germania-Coach Paul Nieber ohne den 21-Jährigen.

Anzeige
Anzeige

Für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder geht es auch in der nächsten Saison in der Oberliga um Punkte. Momentan ist beim Team von Coach Paul Nieber Trainingspause, einige Akteure sind auf freiwilliger Basis aber weiter dabei. „Zehn Tage sind noch frei, dann werden die Spieler zeitnah informiert, wie es mit den individuellen Trainingsplänen erstmal weitergeht“, sagt Nieber.

Das sind die Bilder der Saison 2019/20 in Hannovers Amateurfußball

Muss auch mal sein: Koldingens Imad Saadun muntert Sehndes Daniel Neitzke mit einem Klaps auf. Zur Galerie
Muss auch mal sein: Koldingens Imad Saadun muntert Sehndes Daniel Neitzke mit einem Klaps auf. ©
Mehr zu Hannovers Amateurfußball

"Keinen neuen Vertrag mehr angeboten"

Zwei Neuzugänge aus dem vergangenen Winter werden dann nicht mehr im Trikot der Germania zu sehen sein. Neben Aleksandar Ceganjac, der zur Corona-Unterbrechung in seine schwedische Heimat geflogen war und nicht mehr zurückkehren wird, ist auch der vom TSV Havelse gewechselte Stürmer Utku Kani nicht mehr Teil der Mannschaft. „Ich habe ihm keinen neuen Vertrag mehr angeboten“, sagt Egestorfs Trainer. „Wir gehen nicht im Bösen auseinander, aber für mich müssen sich die Spieler zu 100 Prozent mit dem Team identifizieren.“