01. April 2021 / 14:47 Uhr

Keine Punktspiele, kein Pokal – und auch nächste Saison kleine Staffeln

Keine Punktspiele, kein Pokal – und auch nächste Saison kleine Staffeln

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Die Luft ist raus, die Fußball-Saison 2020/2021 ist in Niedersachsen annulliert.
Die Luft ist raus, die Fußball-Saison 2020/2021 ist in Niedersachsen annulliert. © Frank Wilde
Anzeige

Die Fußball-Saison ist annulliert. Im Kreis Peine wird auch der Brawo-Cup nicht weiter ausgespielt. Die Planungen für die neue Saison laufen aber schon: Es soll wieder mit kleinen Staffel und somit reduzierter Spielanzahl gekickt werden. 

Anzeige

Der Fußball-Landesverband hat die aktuelle Saison annulliert. Es gibt weder Auf- noch Absteiger. Die Entscheidung fällte der Verbandsvorstand, zu dem das Präsidium und die 33 Kreisverbands-Chefs gehören, mit klarer Mehrheit. Bei der Abstimmung gab’s 167 Stimmen (84,3 Prozent) für den Saison-Abbruch mit Annullierung.

Anzeige

„Für die Mannschaften, die bisher eine super Saison gespielt haben, tut es mir leid“, sagt der Peiner Kreisfußballverbands-Chef Hans Hermann Buhmann. „Aber es ist gut, dass es landesweit ein deutliches Abstimmungsergebnis gab.“

Mehr über die Saisonabbruch-Diskussion

Die Pokalwettbewerbe sollen nach Möglichkeit stattfinden, entschied der NFV-Vorstand. „Die Teilnehmer am DFB-Pokal sollen, sofern es die Verfügungslage zulässt, sportlich ermittelt werden. Andernfalls kommt auch hier eine alternative Entscheidungsfindung in Betracht. Gleiches gilt für den Pokal auf Kreis- und Bezirksebene“, sagte NFV-Präsident Günter Distelrath.

Im Kreis Peine, wo bisher die Qualifizierungsrunde gespielt wurde, wird der Brawo-Cup aber nicht weitergespielt. „Es wären 16 Spiele in der ersten Runde, auf die extra hintrainiert werden müsste – und wir wissen ja noch gar nicht, wann das möglich sein wird. Wenn dann Coronafälle auftreten, würde der Terminplan verzerrt – oder die betroffenen Mannschaften müssten disqualifiziert werden. Das sind viel zu viele Unwägbarkeiten“, sagt Günter Brand, Spielausschuss-Vorsitzender des Kreisverbandes Peine.

Seine Planung läuft aber schon für die neue Saison. „Wir werden wohl die Staffeleinteilung von dieser Saison mit der reduzierten Anzahl an Pflichtspielen beibehalten. Denn Corona wird uns noch länger begleiten, wir müssen auch nach dem Sommer noch mit Spielausfällen rechnen.“ Und dass wie gewohnt Anfang August Punktspielstart sein kann, sei fraglich.

Herta Equords Fußball-Obmann Benjamin Küster hatte bei der Online-Versammlung des Peiner Kreisverbandes vorgeschlagen, bei Saisonabbrüchen eine sinnvolle Prozentzahl absolvierter Spiele festzulegen, ab der künftig eine Quotientenregelung vorgenommen werden kann. „Diesen Vorschlag habe ich dem Landesvorstand vorgetragen“, sagte Buhmann. Der Vorschlag sei aufgenommen worden, und „ich werde dran bleiben“.

Von Matthias Press