17. November 2020 / 12:33 Uhr

Mr. Quintupel: Lehrtes Kesip Caran ist bisher der Torjäger der Region Hannover

Mr. Quintupel: Lehrtes Kesip Caran ist bisher der Torjäger der Region Hannover

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Für SuS Sehnde jubelt Kesip Caran mittlerweile nicht mehr. Seit dem Sommer
 trägt er wieder das rote Trikot des FC Lehrte.
Für SuS Sehnde jubelt Kesip Caran mittlerweile nicht mehr. Seit dem Sommer trägt er wieder das rote Trikot des FC Lehrte. © Michael Plümer/privat
Anzeige

Er ist kaum zu stoppen: Kesip Caran hat im bisherigen Saisonverlauf schon 13 Tore erzielt - fünf davon im Auswärtsspiel beim TSV Dollbergen. Damit führt der Stürmer des FC Lehrte die Torjägerliste der Region Hannover an. Wenn es weitergeht, "möchte ich die Nummer eins bleiben", sagt der 29-Jährige.

Anzeige

Am 11. Oktober ist Kesip Caran von den Spielern des TSV Dollbergen einfach nicht zu stoppen gewesen. Im Duell der Bezirksliga 5 erzielte der Stürmer des FC Lehrte beim 8:1-Auswärtserfolg seines Teams in der Zeit zwischen 15.18 und 16.08 Uhr mit seinen fünf Toren in der 18., 27., 36., 48. und 53. Spielminute nicht nur einen echten Hattrick, sondern gleich ein so genanntes Quintupel.

Anzeige

Mit 13 Toren ist Caran der Torjäger Nummer eins in der Region – und das in nur etwas mehr als zehn Stunden Spielzeit. „Das ist eine wahnsinnige Bilanz“, sagt Trainer Willi Gramann. Sein torgefährlichster Spieler zeichne sich durch hervorragende Technik und hohe Geschwindigkeit aus. „Wenn Kesip mal nicht dabei ist, dann verliert unser Angriff direkt an Wirkung“, ergänzt Gramann. So geschehen bei den Niederlagen gegen den MTV Ilten oder – bis zu Carans Einwechslung – im Stadtderby gegen 06.

Mehr Berichte aus der Region

Gramann hatte Caran zu Saisonbeginn vom Ligakonkurrenten SuS Sehnde zurück an den Hohnhorstweg geholt. „Unter Willi als Coach bin ich schon als 18-Jähriger beim FC zum Einsatz gekommen. Jetzt gab es also die Rückholaktion. Ich freue mich, hier wieder mit meinen alten Kumpels zu spielen. Auch zum Trainerstab habe ich ein gutes Verhältnis“, sagt der 29-Jährige.

Caran will Nummer eins der Torjägerliste bleiben

Carans Karriere begann bei den ­G-Junioren von SuS Sehnde. Bis zur A-Jugend blieb der Spross einer Fußballerfamilie – Sahin kickt ebenfalls beim FC, Serhat beim MTV Rethmar, Vater Faik lässt kaum eine Spielbeobachtung seiner Söhne aus – bei Spiel und Sport.

Nach seiner Auftaktsaison im Männerbereich beim FC Lehrte schlossen sich die Stationen Heeßeler SV und SV Ramlingen/Ehlershausen an. Dort absolvierte Kesip Caran insgesamt 111 Landesligaspiele und zielte dabei 43-mal ins Schwarze.

Soll jetzt, auch dank seiner Treffer, die Rückkehr in die 6. Liga mit dem FC Lehrte gelingen? „Persönlich waren für mich die fünf Tore in Dollbergen schon ein absolutes Highlight, und in der Torjägerliste möchte ich die Nummer eins bleiben“, sagt Kesip Caran, der in Ilten wohnt und in Sehnde als Stadtoberinspektor im Sozialdienst sein Geld verdient. „Aber das Ziel, mit dem FC Lehrte die Aufstiegsrunde zu erreichen, ist viel wichtiger.“