02. September 2020 / 10:05 Uhr

Fix! Niko Kovac und die AS Monaco verpflichten Kevin Volland von Bayer Leverkusen

Fix! Niko Kovac und die AS Monaco verpflichten Kevin Volland von Bayer Leverkusen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niko Kovac holt Kevin Volland von Bayer Leverkusen zur AS Monaco.
Niko Kovac holt Kevin Volland von Bayer Leverkusen zur AS Monaco. © Getty Images/dpa/imago images/PanoramiC/Montage
Anzeige

Niko Kovac erhält bei der AS Monaco Verstärkung aus der Bundesliga. Stürmer Kevin Volland wechselt von Bayer Leverkusen ins Fürstentum und ist die bisher prominenteste Verpflichtung des ehemaligen Bayern-Trainers.

Anzeige

Der Transfer von Kevin Volland von Bayer Leverkusen zur AS Monaco ist perfekt. Wie die Klubs am Mittwoch bekanntgaben, unterschreibt der 28-Jährige beim Team aus dem Fürstentum einen Vertrag bis Sommer 2024. Die Ablöse soll Medienberichten zufolge unter 15 Millionen Euro betragen und damit deutlich unter dem Marktwert von 28 Millionen Euro (laut transfermarkt.de) liegen. Volland ist der in diesem Sommer prominenteste Zugang beim neuen Team von Trainer Niko Kovac. Der ehemalige Coach von Eintracht Frankfurt und des FC Bayern hatte den Ligue-1-Klub im vergangenen Juli übernommen und soll Monaco nach zuletzt enttäuschenden Resultaten zurück in den Europapokal führen.

Anzeige

Volland gehörte in Leverkusen zu den unumstrittenen Stamm- und Führungsspielern. In der vergangenen Saison bestritt der Stürmer 40 Pflichtspiele, in denen er auf zwölf Tore und zehn Vorlagen kam. Da die Gespräche über eine Verlängerung seines bis 2021 datierten Vertrages zu keinem Ergebnis führten und Bayer den zehnmaligen Nationalspieler im kommenden Sommer nicht ablösefrei verlieren wollte, kam es nun zum Verkauf des Torjägers.

Mehr vom SPORTBUZZER

Volland vor Start in Monaco hoch motiviert: "Bisherigen Ergebnisse verfolgt"

"Ich freue mich sehr, Teil dieses Klub mit seiner großartigen Geschichte und starken Ambitionen zu werden", sagte Volland. "Ich habe die bisherigen Ergebnisse der Mannschaft verfolgt und freue mich jetzt, mich der Gruppe anzuschließen und daran zu arbeiten, dass ich meine Fähigkeiten beisteuern kann." Die Monegassen hatten am ersten Spieltag der Ligue 1 nur 2:2 gegen Stade Reims gespielt. Am 2. Spieltag gelang der Kovac-Elf gegen Metz der erste Saison-Sieg.

Volland war im Sommer 2016 für 20 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim nach Leverkusen gewechselt. Für die Kraichgauer und Bayer lief er insgesamt 247-mal in der Bundesliga auf. Insgesamt erzielte er bei diesen Einsätzen 77 Treffer und legte weitere 62 Tore auf. In Monaco, wo nach der Kovac-Verpflichtung zahlreiche aktuelle und ehemalige Bundesliga-Profis als Zugänge gehandelt wurden und werden, soll er das Offensivspiel beleben.

"Kevin hat in den vergangenen Jahren große Identifikation mit Bayer 04 gezeigt. Sein Wille und seine Einsatzbereitschaft für die Mannschaft und für den Verein waren immer beispielhaft", wird Sportdirektor Simon Rolfes in einer Mitteilung der Leverkusener zitiert. "Als sich für Kevin jetzt aber die Möglichkeit eröffnete, zu einem attraktiven Klub ins Ausland zu gehen, haben wir seinem Wechselwunsch auf der Grundlage einer für alle Seiten zufriedenstellenden Einigung entsprochen."